Private Insuring

Steuerschonend und vorausschauend investieren

Private Insuring - bietet vermögenden Privatpersonen diverse Vorteile gegenüber einer reinen Kapitalanlage. Die Pluspunkte im Überblick 

Foto: unsplash

A

nleger, die ein Vermögen für sich oder ihre Nachkommen aufbauen wollen, kommen an Investments auf den Kapitalmärkten nicht vorbei. Dafür bieten sich zahlreiche Fonds mit unterschiedlichen Schwerpunkten an. Doch nicht jeder möchte sich intensiv mit dem Zusammenstellen eines Vorsorgedepots befassen – und die Auswahl lieber Experten überlassen. Zudem gilt es - insbesondere bei größeren Anlagebeträgen – auch einkommens- und erbschaftssteuerliche Aspekte zu beachten. Als Lösung, die beide Überlegungen miteinander verbindet, gilt Private Insuring. „Hier werden die Vorteile einer professionellen Vermögensverwaltung mit denen einer Versicherungslösung verbunden. Dies bietet gegenüber einer reinen Kapitalanlage diverse Pluspunkte“, erläutert Markus Hetzer, Geschäftsführer der LV 1871 Private Assurance, die sich auf solche Produktkonzepte spezialisiert hat.

Pluspunkt 1: Vorteilhafte Regelungen zur Einkommensteuer 

Aufgrund des Versicherungscharakters unterliegen die Investments im Versicherungsfall nicht der Einkommensteuer. Werden sie im Rentenalter ausgezahlt, erfolgt lediglich eine hälftige Besteuerung. „Erträge aus Investmentfonds profitieren zusätzlich zum Halbeinkünfteverfahren von einer pauschalen Steuerfreistellung in Höhe von 15 Prozent. Hinzu kommt, dass weder auf Umschichtungsgewinne noch auf Ausschüttungen, die innerhalb des Versicherungsmantels erzielt werden, Abgeltungssteuer anfällt und diese so ohne Abzüge reinvestiert werden können“, erläutert Markus Hetzer. Zudem können die Kosten, Gebühren und Verwaltungsvergütungen unbegrenzt steuermindernd geltend gemacht werden. 

Pluspunkt 2: Vorteilhafte Vermögensübertragung

Vermögenden Privatpersonen bieten diese Produktkonzepte individuelle Gestaltungsmöglichkeiten: Zum einen hinsichtlich der Erbschaftsteuer und zum anderen in puncto Zugriffsmöglichkeiten. Sie bieten beispielsweise Ehepaaren eine Alternative zum Berliner Testament, das auch Tücken beinhalten kann. 

Ein weiteres Beispiel: Angenommen, ein Unternehmer möchte seine langjährige Lebensgefährtin absichern und gleichzeitig den Zugriff auf das Vermögen behalten, um sich eine Altersvorsorge aufzubauen. Er kann dann eine Police als Versicherungsnehmer und versicherte Person abschließen, die Partnerin nennt er als Bezugsberechtigte im Todesfall und sich selbst als bezugsberechtigt im Erlebensfall. Der Vorteil dieser Vorgehensweise: Die Lebensgefährtin erhält im Todesfall schnell Zugriff auf das Vermögen – ohne dass ein Testament oder Erbschein erforderlich ist. Zudem erfolgt die Auszahlung außerhalb der Erbfolge. Eine policenbasierte Lösung bietet sich zudem auch an, wenn beispielsweise ein geschiedener Vater sein noch minderjähriges Kind absichern möchte und den Zugriff auf das Vermögen bis zu dessenVolljährigkeit behalten will. Dies gelingt, indem er als Versicherungsnehmer und versicherte Person einen Vertrag abschließt und das Kind als Bezugsberechtigte einsetzt. Über eine Terminfixklausel kann er sicherstellen, dass die Auszahlung im Fall seines Todes erst erfolgt, wenn das Kind 18 Jahre alt wird.

Vorteil 3: Volle Flexibilität

„Für Private Insuring-Lösungen sprechen auch die flexiblen Gestaltungsmöglichkeiten der Verträge“, so Markus Hetzer: Neben der freien Gestaltung von Bezugsrechtsregelungen im Erlebens- und Todesfall lassen sich auch mehrere Versicherungsnehmer in unterschiedlichen Prozentsätzen festlegen. Die Leistungen aus dem Versicherungsvertrag können in beliebigen und jederzeit möglichen Teilentnahmen, Auszahlungsplänen oder als lebenslange Rentenzahlungen erfolgen. Mit einem zusätzlich vereinbarten Todesfallschutz lassen sich Liquiditätsengpässe der Begünstigten zur Deckung von Erbschaftssteuern, Kreditverbindlichkeiten oder zum Ausgleich von Pflichtteilsansprüchen absichern. 


Interview mit Hermann Schrögenauer, Vorstand der LV 1871

„Wir sehen Investment, Versicherung und Vorsorge als Dreiklang“

Foto: unsplash

Hermann Schrögenauer Hermann Schrögenauer, Vorstand der LV 1871, über die LV 1871 Private Assurance.

Welche Rolle spielen Versicherungen hinsichtlich der privaten Kapitalanlage?

Hermann Schrögenauer: Die Niedrigzinslage und die Überalterung unseres Systems machen private und betriebliche Vorsorge immer wichtiger. Die finanzielle Vorsorge braucht dabei ein individuell schlüssiges Konzept, das maßgeschneidert ist und in der Gestaltung das vorhandene Kapital auf beste Weise anlegt. Nur so kann sie langfristig erfolgreich sein. Bei der LV 1871 Private Assurance, einer Tochter der LV 1871, sehen wir Investment, Versicherung und Vorsorge als Dreiklang.

Inwiefern?

Schrögenauer: Mit der ‚MeinPlan’-Produktfamilie haben wir fondsbasierte Anlagelösungen für regelmäßiges Sparen im Programm, die gute Renditemöglichkeiten bieten und es den Kunden ermöglichen, entsprechend ihrer Risikoneigung individuelle Garantie- und Sicherheitsoptionen auszuwählen. Mit der LV 1871 Private Assurance folgen wir dem gleichen Prinzip und ergänzen das Angebot um maßgeschneiderte Individuallösungen. Damit richten wir uns an Privat- und Geschäftspersonen, die einmalig Summen ab 100.000 Euro und mehr optimiert anlegen möchten und sich eine sichere und einfache Vermögens- sowie Nachlassplanung wünschen. Hier spielt auch das Thema „Erben und Schenken“ eine große Rolle. Wir bieten moderne Vorsorgeprodukte, die zur späteren Absicherung, aber auch zur Optimierung heutiger Sparziele vorteilhaft sind.

Worin sehen Sie konkret die Vorteile der LV Private Assurance für Ihre Kunden?

Schrögenauer: Mit der Versicherung als Anlagestruktur kann die LV Private Assurance eine rechts- und steuerkonforme Anlage mit einem deutlichen Kostenvorteil nach Steuern bieten - bei gleichzeitig schlanker Verwaltungsstruktur, hoher Transparenz und voller Flexibilität in der Fondswahl. Hier sind über 8.000 Fonds und ETFs anwählbar.

Inwiefern ist das Produktmodell für Ihre Geschäftspartner von Vorteil?

Schrögenauer: Sie profitieren von einer Vereinfachung in Regulationsfragen, vermindertem Beratungsaufwand durch Unterstützung der LV Private Assurance und längeren Laufzeiten der Kapitalanlage durch eine erhöhte Kundenbindung über den Versicherungskontext. Mit Sitz in Liechtenstein bietet unser Angebot zusätzliche Vorteile durch die Diversifikation der Vorsorge außerhalb Deutschlands beziehungsweise des Euro-Raums an einem der sichersten Finanzstandorte weltweit.

Porträt der LV Private Assurance 

Passgenaue Produktlösung

Mit der LV Private Assurance will die LV 1871 vermögenden Kunden eine renditeoptimierte und flexible Anlagelösung mit langfristigen Anlagehorizont bieten

Foto: unsplashed

Wer heute effektiv fürs Alter vorsorgen will, muss renditestarke Anlageklassen wie etwa Aktien einbeziehen. Kommen dann noch steuerliche Vorteile hinzu, stehen die Chancen noch besser, später einmal auf ein gut gepolstertes Depot zurückgreifen zu können, um den gewohnten Lebensstandard zu halten. Zu den Produktkonzepten, die beiden Wünschen gerecht werden wollen, gehören auch die Anlagelösungen der LV 1871 Private Assurance AG, der in Liechtenstein ansässigen Tochter der LV 1871.  

„Mit diesem Angebot wollen wir vermögende Privatanleger und Geschäftsleute ansprechen, die auf der Suche nach modernen Vorsorgeprodukten sind und die sowohl zur späteren Absicherung als auch zur Optimierung heutiger Anlageziele vorteilhaft sind“, erläutert Markus Hetzer, Geschäftsführer der LV 1871 Private Assurance. 

Individuelle Nachlassplanung möglich

Für diese Zielgruppe eignen sich solche Anlagelösungen seiner Einschätzung nach besonders gut, da sie unter anderem im Hinblick auf das Thema „Erben und Schenken“ Vorteile bieten: „Dieser Kundenkreis befasst sich in der Regel intensiv mit der Vermögens- und Nachlassplanung. Und hier bietet diese Produktgruppe den Hinterbliebenen finanzielle Vorteile – etwa, indem die Versicherungsleistungen im Todesfall außerhalb des Nachlasses direkt an die Begünstigten einkommensteuerfrei übertragen werden. Im Rahmen der Freibeträge fällt hier auch keine Erbschaftsteuer an“, so der LV 1871 Private Assurance Geschäftsführer. Zudem bietet die LV Private Assurance die Möglichkeit, individuelle Begünstigungsregelungen zu gestalten. 

Passgenaues Depot

Das Anlagekonzept richtet sich sowohl an Kunden, die ihr Fondsdepot selbst zusammenstellen wollen als auch an institutionelle Kunden wie Vermögensverwalter und Banken, die über die LV 1871 Private Assurance rechtlich und steuerlich optimierte gemanagte Anlagestrategien anbieten wollen. Erstere haben die Wahl aus mehr als 8.000 Investmentfonds und ETFs, aus denen sie parallel bis zu 20 Fonds herauspicken können. Letztere nutzen die Abgeltungssteuerfreiheit der Investments in der Police sowie die steuerliche Abziehbarkeit der Kosten während der Laufzeit der Police zum Renditevorteil der Endkunden. 

Zwei Produktkonzepte zur Wahl

Die LV Private Assurance wird in den Varianten Premium Strategie Pension und Capital angeboten. Die erste Produktvariante ist anteils- beziehungsweise fondsgebundene Versicherung gegen Einmalbeitrag mit aufgeschobener lebenslanger Rentenzahlung konzipiert - mit Kapitalwahlrecht anstelle der Rentenzahlung. Bei der Premium Strategie Capital handelt es sich um eine Police gegen Einmalbeitrag ohne Erlebensfallgarantie mit Kapitalauszahlung bei Ablauf des Vertrages, die auch einen Todesfallschutz umfasst. Die Leistung im Todesfall entspricht dem Zeitwert des Anlagestocks zuzüglich einer Todesfalldeckung, die sich im Versicherungsfall ab dem sechsten Versicherungsjahr auf zehn Prozent der Beitragssumme beläuft und nach jedem vollen Versicherungsjahr gleichmäßig bis zum Ende der Laufzeit auf null sinkt. 

Für den Einstieg in die Premium Strategie Pension oder Capital ist eine Mindestsumme von 100.000 Euro erforderlich, Ein- und Auszahlungen sind ab einem Betrag von 10.000 Euro jederzeit flexibel möglich.

Unternehmensporträt

Die LV 1871 Private Assuance

Foto: unsplash

D

ie LV 1871 Private Assurance ist die hochspezialisierte Tochtergesellschaft der Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871). Die Geschäftstätigkeit der LV 1871 Private Assurance vereint die Welt des Private Banking und der professionellen Vermögensverwaltung mit den rechtlichen, steuerlichen sowie insbesondere risikomindernden Vorteilen einer Lebensversicherung. Die LV 1871 Private Assurance unterstützt Anleger und deren Berater bei ihrer Vorsorge- und Nachfolgeplanung mit optimierten steuer- und rechtskonformen Lösungen. 

Daten & Fakten

Ihr Datenblatt

Foto: unsplash

Name Dokumente
LV1871

Datenblatt

Stand: 31.09.2020