Themen-Experte
CANDRIAM

ANZEIGE

Themen-Experte
CANDRIAM

ANZEIGE
ANZEIGE

Biotechnologie, Robotik, Leading Brands Thematische Anlagen können dauerhafte Überrenditen erbringen

Die bildgebende Diagnostik macht riesige Fortschritte, die Hersteller heben ihre Umsatzprognosen an

Die bildgebende Diagnostik macht riesige Fortschritte, die Hersteller heben ihre Umsatzprognosen an: In der Biotech-Branche sieht Candriam gute Anlagechancen in vielen Teilbereichen. Foto: imago images / VCG

Nachhaltige und verantwortungsbewusste Investments, alternative Assets und Absolute-Performance-Lösungen sowie Anlagen in Hochzinsanleihen und Schwellenländern bieten mittlerweile viele Asset Manager an. Der globale, vielfach spezialisierte Vermögensverwalter Candriam setzt zusätzlich auf einzelne Sektoren mit hohem Potenzial, wie Biotechnologie und Krebsforschung.

Angegliedert ist Candriam mit seiner Muttergesellschaft New York Life Investments an die New York Life Group – ein Unternehmen mit AAA-Rating und eine der größten Lebensversicherungsgesellschaften in den USA. Mit einem verwalteten Vermögen von umgerechnet mehr als 486 Milliarden Euro zählt New York Life Investments zu den weltweit größten Vermögensverwaltern.

Investmentansätze für Aktien

Für die Aktienanlage wählt Candriam Unternehmen mit klaren und nur schwer angreifbaren Wettbewerbsvorteilen aus. Dem fundamentalen Ansatz steht ein quantitativer Ansatz zur Seite. Die Analysten werten dazu Informationen aus, die benötigt werden, um mit Aktien aus den entwickelten Ländern und Schwellenländern hohe Erträge erzielen zu können. Um das risikoadjustierte Ertragspotenzial der Portfolios zu optimieren, nutzt das Team eine Reihe zusätzlicher Alpha-Faktoren, die an die jeweiligen Risiko- und Ertragserwartungen der Anleger angepasst werden können.

Weil die Welt sich schnell verändert, bieten gerade langfristige Trends interessante – und vor allem langlebige – Investmentchancen. Mit wissenschaftlicher Kompetenz und fundierten Branchenkenntnissen entwickelt Candriam seit zwanzig Jahren Strategien für diese Themeninvestments. Der Asset Manager hat daher umfangreiche Expertise im Umgang mit Trends aufgebaut, zu denen die Alterung der Weltbevölkerung, die wachsende Mittelschicht in den Schwellenmärkten und nicht zuletzt die Chancen zählen, die durch innovative Spitzentechnologien entstehen. Dazu gehören beispielsweise Biotechnologie- und Gesundheitsstrategien, Strategien für Robotik und innovative Technologien sowie Marken(Leading Brands)-Strategien.

Rudi Van den Eynde, Fondsmanager des Candriam Equities L Biotechnologie und zugleich Leiter für thematische globale Aktien bei Candriam, sieht vor allem in der Biotech-Branche gute Anlagechancen in vielen Teilbereichen: „Bei vielen Krankheiten sind Fortschritte in der Behandlung zu verzeichnen, ob bei seltenen Krankheiten, in der Onkologie oder im Herz-Kreislauf-Bereich. Zudem ermöglichen neue Technologien Behandlungen, die vorher nicht möglich waren. Zum Beispiel bietet die Gentherapie für seltene Krankheiten erste neue Lösungen. In der Krebsforschung sorgt die Immunonkologie für Innovationen.“

Warum thematisch investieren?

Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung geht das Portfoliomanagement von Candriam davon aus, dass Investments in globale Trends eine Outperformance ermöglichen. Langfristige Trends, so die Überzeugung, schaffen einen Mehrwert. Zugleich können thematische Strategien zu spezifischen, granularen Investitionen zur Verbesserung der Vermögensallokation in Bezug auf einen „Core-Satellite“-Ansatz befähigen.

Bei Candriam gehen thematische Strategien über reine Sektorfonds hinaus. Sie orientieren sich zwar an einem bestimmten Investmentthema, können aber sowohl in traditionelle Sektoren als auch in bestimmte Indexsegmente investieren. Letztlich, so die Überzeugung des Managementteams, können thematische Portfolios jedoch in ausgesuchte Einzelwerte innerhalb eines Trends investieren – und so die Chance erhöhen, vom Trend zu profitieren.

Warum Candriam?

Wir investieren nicht nur in etablierte Mainstream-Unternehmen, sondern auch frühzeitig in neue Firmen und Technologien – manchmal sogar, bevor sie profitabel sind“, stellt Koen Popleu, Fondsmanager im Team Thematische Globale Aktien bei Candriam, als ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal heraus. „Beim thematischen Investieren besteht die Gefahr einer hohen Konzentration von marktsensiblen Unternehmen oder nur einer einzigen Branche im Portfolio“, fügt er hinzu. „Für die Verwaltung thematischer Portfolios ist daher langjährige Erfahrung erforderlich. Unser Thematic-Investmentteam besteht deshalb sowohl aus erfahrenen Spezialisten für Themeninvestments, als auch aus Experten, die auf dem neuesten Stand der Wissenschaft sind und zugleich die aktuellen Verbrauchertrends kennen.“

Bei Candriam ist Asset Allocation Gemeinschaftsarbeit. Der ausbalancierte Mix aus erfahrenen Portfoliomanagern und einschlägig ausgebildeten Fachleuten führt das thematische Investmentteam zum Erfolg: Das Team verwaltet, in stabiler Zusammensetzung, in den Investmentzentren in Brüssel, Paris, Luxemburg und London rund 5 Milliarden Euro in thematischen Aktienstrategien.

Die Entscheidungen des Teams beruhen auf den Ergebnissen gründlicher Fundamentalanalysen sowie technischer und strategischer Analysen. In den, in der Regel, monatlichen Sitzungen des Asset-Allocation-Ausschusses tragen die Mitglieder ihre Vorschläge zur Umsetzung ihrer Überzeugungen in den verwalteten Portfolios vor, um die bestmöglichen Ergebnisse für die Investoren zu erzielen. An den Sitzungen des Ausschusses nehmen auch der Chef-Investmentstratege sowie leitende Vertreter der für die Verwaltung institutioneller Portfolios und Anleihen zuständigen Teams teil.

Aus Überzeugung verantwortlich investieren

Stehen die Anlageziele fest, investiert das thematische Investmentteam von Candriam nach einem eigenen bewährten Fundamentalansatz, erläutert Johan Van der Biest, Aktienfondsmanager bei Candriam. „Jedes in Frage kommende Unternehmen wird auf fünf Faktoren untersucht: Managementqualität, Unternehmenswachstum, Wettbewerbsvorteile, Wertschöpfung und Verschuldung. Dabei arbeiten wir seit 2005 mit unserer SRI-Research-Abteilung (Socially Responsible Investment, SRI) zusammen. Die Teammitglieder haben Erfahrung mit Bewertungsanalysen von Unternehmen, die noch nicht rentabel sind, kennen aber auch den Stand der Wissenschaft und die Geschäftsaussichten der Unternehmen in ihren Bereichen.“

Als einflussreicher Asset Manager sieht sich Candriam zugleich als Vorreiter bei Investitionen in Biotechnologie und im Gesundheitswesen. „Candriam engagiert sich als Vermögensverwalter über seine Investitionen hinaus im Kampf gegen Krebs“, erläutert Van den Eynde. „Daher hat Candriam im Rahmen der Onkologie-Strategie beschlossen, 10 Prozent der vereinnahmten Nettoverwaltungsgebühren an verschiedene Organisationen in Europa zu spenden, die gegen Krebs kämpfen, indem sie im Bereich der wissenschaftlichen Forschung und der Entwicklung von Behandlungen, in sozialen Projekten für Familien, der Aufklärung, der öffentlichen Bewusstseinsbildung und in der Krebsprävention tätig sind.“ Teamchef Van den Eynde weiß, dass das Geld gut angelegt ist: „Die Spenden von Candriam tragen dazu bei, eine gesündere und nachhaltigere Zukunft für uns alle zu schaffen.“