Vergütung

Öffentliche und private Banken

Bankenverbände lösen Tarifgemeinschaft auf

Vergangenes Jahr erzielten sie noch gemeinsam einen Tarifabschluss, künftig führt jeder die Verhandlungen für seine Beschäftigten als Einzelkämpfer: Die Rede ist von den Bankverbänden des privaten und öffentlichen Sektors, die ihre jahrzehntelange Tarifgemeinschaft auflösen. [mehr]

Höhere Fixgehälter, dafür sinkende variable Vergütung. Die betreuten und akquirierten Volumina steigen teils deutlich, ebenso klettert der durchschnittliche Ertrag pro Kundenberater. Aktuelle Umfragewerte der deutschen Private-Wealth-Branche können sich sehen lassen. [mehr]

Geschäftsbericht weist weniger Einkommensmillionäre aus

Deutsche-Bank-Aufsichtsrat stellt Theodor Weimer zur Wahl auf

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bank stellt Theodor Weimer auf der Hauptversammlung im Mai zur Wahl auf. Er gilt als Nachfolgekandidat von AR-Chef Paul Achleitner. 2019 beschäftigte das größte Institut weniger Einkommensmillionäre als im Vorjahr, die im Schnitt 1,9 Millionen Euro verdienten. [mehr]

[TOPNEWS]  Bei EdW-Beiträgen und Zuwendungen

VUV fordert gleiche Aufsicht für Finanzanlagenvermittler

Gleiche Regeln für alle: Der VUV fordert für Finanzanlagenvermittler dieselben Aufsichtstandards, die auch für seine Mitglieder gelten. Konkret geht es um Beiträge zur Entschädigungseinrichtung und den Umgang mit Zuwendungen. [mehr]

[TOPNEWS]  Jahresrückblick der Redaktion

Die meistgelesenen Interviews 2019

Warum das Erhöhen der Gehälter ein entscheidender Fehler der Private-Wealth-Branche war, viele Berater ohne Vorgaben beraten wollen und sich Vertrauen nicht digitalisieren lässt – die Details zu den Statements finden sich in den meistgelesenen Interviews 2019. [mehr]

Tarifabschluss bei den Genossenschaftsbanken: Die Gehälter der Beschäftigten von Volks- und Raiffeisenbanken legen bis April 2021 in zwei Schritten um insgesamt 4,5 Prozent zu. Der jüngste Abschluss im privaten und öffentlichen Bankgewerbe war kürzlich niedriger ausgefallen. [mehr]

Ob mit Deal oder ohne – die Bankenwelt bereitet sich auf den Brexit vor. Für Top-Banker wurde nach der Vergütung auch der Kündigungsschutz neu geordnet. Ob eine arbeitsrechtliche Sonderzone entsteht, erläutern Jan Tibor Lelley und Diana Ruth Bruch von der der Kanzlei Buse Heberer Fromm. [mehr]

[TOPNEWS]  Hohe Boni trotz Milliardenstrafe

Aktionäre verweigern UBS-Führung die Entlastung

Die Aktionäre der UBS stellen dem Management der Schweizer Großbank für 2018 ein schlechtes Zeugnis aus: Auf der gestrigen Generalversammlung verweigerten sie dem Vorstand um Chef Sergio Ermotti und dem Verwaltungsrat um Ex-Bundesbank-Präsident Axel Weber die Entlastung. [mehr]

Seite 1 / 7