Robo Advisor & IT

[TOPNEWS]  Commerzbank-Bereichsvorstand Gustav Holtkemper

„Eine starre Einstiegsgröße ist schlicht nicht mehr zeitgemäß“

Das Wealth Management der Commerzbank hat sich in den vergangenen 18 Monaten stark verändert. Die Zahl der Standorte stieg auf 105, die der Wealth-Management-Mitarbeiter auf rund 1.100. Zeit für ein Gespräch mit Bereichsvorstand Gustav Holtkemper über das Erreichte und ein zeitgemäßes Wealth-Management-Angebot. [mehr]

Von der einst großen Angst unabhängiger Vermögensverwalter vor Online-Konkurrenz ist mittlerweile fast nichts mehr zu spüren. Das zeigt eine Befragung des Instituts für Vermögensverwaltung (InVV). Stattdessen digitalisieren sich die Vermögensverwalter zunehmend selbst. [mehr]

Nach Vorwurf wegen Interessenskonflikt

Jens Spahn will Fintech-Beteiligung abstoßen

Jens Spahn will seine Beteiligung an dem Fintech Pareton loswerden. Grund: SPD, Linke und Grüne hatten dem CDU-Politiker einen Interessenskonflikt vorgeworfen. Als Finanzstaatsekretär arbeitet Spahn für die Behörde, die auch für Pareton zuständig ist. [mehr]

Die deutschen Fintechs haben bereits jetzt so viel Geld eingesammelt wie von Oliver Wyman fürs ganze Jahr prognostiziert. Einer Schätzung der Managementberatung zufolge ist das aber erst der Anfang. [mehr]

Längst sind es nicht mehr nur Millenials, sondern zunehmend auch andere Anlegergruppen, die Robo Advisor nutzen. Wie die Robos arbeiten, welche Kunden sie anziehen und was diese Entwicklung für klassische Vermögensverwalter mit sich bringt, erklärt Orcun Kaya vom Deutsche Bank Research. [mehr]

Das Fintech Investify ist dem Verband unabhängiger Vermögensverwalter beigetreten. Damit sind die Luxemburger mit deutscher Niederlassung in Aachen der dritte Online-Vermögensverwalter im Verband, nach Liqid und Scalable Capital. [mehr]

[TOPNEWS]  Grundlage für digitales Family Office

Laransa PWM erhält 32-KWG-Lizenz

Laransa Private Wealth Management hat die 32-KWG-Lizenz von der Bafin erhalten. Neben zusätzlichen Investment-Gelegenheiten soll die Lizenz dem Unternehmen auch den Weg zum digitalen Family Office eröffnen. [mehr]

Die Commerzbank beabsichtigt, Anfang 2018 eine digitale Vermögensverwaltung aufzusetzen. Das Angebot soll für Kunden auch eine Beratung bereithalten und sich damit vom Robo Advisor Cominvest der Tochtergesellschaft Comdirect abgrenzen. [mehr]

Seite 57 / 58