Robo Advisor & IT

Das Robo-Advise-Angebot Fintego von Ebase steht ab sofort auch Unternehmen für die Anlage von Betriebsvermögen zur Verfügung. Erste Firmenkunden sind bereits an Bord. [mehr]

[TOPNEWS]  Seltenes Hybridmodell

Erste Krypto-Stiftung Deutschlands gestartet

Die Berliner Stiftungsaufsicht hat mit der IOTA Foundation die erste deutsche Stiftung offiziell anerkannt, die auf einer Kryptowährung basiert. Als seltene Form der Hybridstiftung können die Verantwortlichen sowohl auf ein Grundstock- als auch ein Verbrauchsvermögen zurückgreifen. [mehr]

Nach Düsseldorf und Hamburg

Bankhaus Lenz eröffnet Büro in Berlin

Das Bankhaus Lenz baut seine Präsenz in Deutschland aus: Ab sofort ist das Institut mit einem Büro in Berlin vertreten. Es ist der dritte deutsche Standort der Bank nach Düsseldorf und Hamburg. [mehr]

Expertenprognosen zufolge dürften vier von fünf Fintechs in Deutschland die nächsten Jahre nicht überstehen. Aktuell warnt auch HSBC-Managerin Carola von Schmettow davor, dass die große Mehrheit der kleinen Angreifer traditioneller Banken nicht über das Stadium von Start-ups hinausgekommen dürften. [mehr]

Andreas Bonschak und Philipp Mayerhofer haben die Online-Plattform „Privatbankchecker“ ins Leben gerufen. Das Portal will Kunden einen Überblick über den Private-Banking-Markt geben. Aber auch die Anbieter selbst sollen profitieren. [mehr]

Der digitale Vermögensverwalter Scalable Capital hat die 500-Millionen-Euro-Marke beim verwalteten Vermögen überschritten, auch dank der Kooperation mit der Direktbank ING-Diba. Zugleich steigt das Alter der Kunden auf im Schnitt 50 Jahre. [mehr]

Ratingagentur für Start-ups

Wie man Fintechs richtig bewertet

Auf der Suche nach dem passenden Fintech für eine Kooperation stehen etablierte Finanzdienstleister vor der schwierigen Aufgabe, Tops von Flops zu trennen. Abhilfe verspricht die Ratingagentur für Fintechs, Early Metrics. Wie man ein Fintech bewertet, erklärt deren Chef Antoine Baschiera. [mehr]

Die Kooperation des digitalen Vermögensverwalters Scalable Capital mit der Direktbank ING-Diba zahlt sich aus. Laut Q3-Bericht des niederländischen Mutterkonzerns melden sich seit Start des Angebots Mitte September mehr als 1.000 Kunden pro Woche beim Münchner Robo Advisor an. [mehr]

Die Digitalisierung im B2C-Investmentgeschäft wird länger dauern, als sich viele Fintechs ausmalen, meint Asset-Management-Berater Jan Altmann in seinem aktuellen Blog-Beitrag. Start-Ups wie beispielsweise Robo-Advice-Anbieter geben sich nach außen schick und modern, alles dahinter ist altbekannt und dementsprechend teuer und ineffizient. [mehr]

Mega-Trend Digitalisierung

Die Gewinner von morgen erkennen

Ob Robotik oder E-Commerce, die Digitalisierung macht vor keiner Branche halt, meint Matthew Lovatt. Für Aktieninvestoren sieht der Investmentspezialist von AXA Investment Managers dadurch eine Vielfalt neuer Anlagechancen – von einer deutschen Siemens bis zur indischen Vankrangee. [mehr]

Im Private Banking erwarten Kunden mehr als nur eine 08/15-Beratung. Entsprechend gut gerüstet sollten die Berater sein. Doch in Zeiten erodierender Margen setzt so manche Bank bei der Weiterbildung den Rotstift an. Ein Gespräch mit Rolf Tilmes über die Karriereplanung der Berater und die Strategie der EBS Finanzakademie. [mehr]

Die österreichische Erste Group Bank erwägt einem Bericht von „Finanz-Szene.de” zufolge einen Markteintritt in Deutschland. Konkret soll es um eine mögliche Erweiterung des Multibanking-Tool namens „George” gehen, das auf dem Heimatmarkt bereits mehr als eine Million Kunden verzeichnet. [mehr]

[TOPNEWS]  „Wege aus dem Tal des Todes“

Studie erwartet zehnfachen Marktanteil von Robo Advisors bis 2020

Robo Advisors, Digitalisierung und verschärfte Regulierung werden laut der Managementberatung Bain zu einer Zweiteilung des Asset-Management-Markts führen. Die Studie nennt zugleich acht Stellhebel für Fondsanbieter, um langfristig nicht auf der Verliererseite zu stehen. [mehr]