Schweiz

Schluss mit Papierkrieg: Das Wealth Management der Deutsche Bank Schweiz will Robotern stumpfe Aufgaben wie die Dokumentation übertragen. Die freiwerdenden Ressourcen sollen die Mitarbeiter anderweitig nutzen. [mehr]

Das luxemburgische Family Office Quilvest hat Nadia Bargetzi zur Leiterin Private Banking berufen. Ab 1. Oktober 2019 sei die frühere Beraterin der Bank Julius Bär verantwortlich für alle internationalen Private-Banking-Aktivitäten der Quilvest Schweiz. [mehr]

Iqbal Khan, Chef der internationalen Vermögensverwaltung der Credit Suisse, wird als potenzieller Chef der Zürcher Traditionsbank Julius Bär gehandelt. Die Personalie sorgt für Gesprächsstoff in Schweizer Finanzkreisen. Khan ist jedoch nicht der einzige Anwärter. [mehr]

Der Umbau des Wealth Management Europa der Deutschen Bank war Ende des ersten Quartals 2019 das bestimmende Thema der Private-Wealth-Branche. Welche Nachrichten unsere Leser von Januar bis März 2019 vor allem interessierten, erfahren Sie aus den Top 10 der meistgelesenen Online-Artikel. [mehr]

Hochrangige Banker in der Schweiz haben es anscheinend derzeit schwer, in neue Führungspositionen zu kommen. Das Online-Portal „Finews” listet elf ehemalige Bankchefs, die nach Abschied von ihrer alten Adresse auf Jobsuche sind. [mehr]

[TOPNEWS]  Gespräch mit Pictet-Teilhaber

„Wir sind ein 214 Jahre altes Start-up“

Die Schweizer Bank Pictet zeichnet eine lange Tradition aus, sie verschreibt sich aber der Innovation. Man ist kein Großkonzern, aber auch kein Familienunternehmen. Ein Gespräch mit Teilhaber Rémy Best über vermeintliche Widersprüche und warum Pictet auf Augenhöhe mit deutschen Unternehmerfamilien spricht. [mehr]

[TOPNEWS]  Leiter UHNW-Kunden geht auch

Leiter Wealth Management verlässt Deutsche Bank Schweiz

Der Chef des Schweizer Wealth Management hat die Deutsche Bank verlassen, ebenso der Leiter UHNW-Kunden und externe Vermögensverwalter. Beide Abgänge sollen offenbar personelle Konsequenzen des neuen Länderchefs der Deutschen Bank Schweiz sein. [mehr]