Schwarzgeld & Selbstanzeige

„Frühwarnsystem der Finanzverwaltung“

Bundesfinanzministerium startet Steuer-Spezialeinheit

Sie ist auch eine Reaktion auf Cum-Ex: Ab sofort macht der Fiskus mit der Task Force „Informations- und Analysezentrum“ (IAZ) Jagd auf Steuersünder. Wie schlagkräftig die Beamten sein werden, muss sich angesichts unklarer Kompetenzen erst noch zeigen. [mehr]

Vom Cum-Ex-Skandal betroffene Banken denken über die Einrichtung eines Solidarfonds nach. Mit der branchenübergreifenden Lösung wolle man den Milliardenschaden aus der Steueraffäre begleichen und eine jahrelange Prozessflut verhindern. [mehr]

[TOPNEWS]  Cum-Ex-Skandal erreicht die Politik

Tagebuch von Warburg-Eigner bringt Hamburger SPD in Bedrängnis

Finanzminister Olaf Scholz gerät in den Sog des Cum-Ex-Skandals: Auszüge aus den Tagebüchern des Warburg-Eigners Christian Olearius verhärten den Verdacht, die unter dem damaligen Oberbürgermeister Scholz agierenden Behörden haben die Hamburger Privatbank aktiv geschützt, indem sie untätig blieben. [mehr]

[TOPNEWS]  Finanzielle Leistungsfähigkeit durch Mehrheitseigner

Warburg gibt Auskünfte über Gewinne aus Cum-Ex-Geschäften

M.M. Warburg & CO geht in die Offensive und gibt erstmals Auskünfte über Einnahmen aus Cum-Ex-Geschäften. Hauptgesellschafter Christian Olearius und Max Warburg gewährleisten die finanzielle Leistungsfähigkeit von Steuerforderungen und Einziehungen. [mehr]

Der Private Banker der vermögendsten Frau Afrikas ist tot. Die Leiche von Nuno Ribeiro da Cunha wurde am Mittwoch in einer Garage in Lissabon entdeckt. Kurz zuvor hatte die angolanische Staatsanwaltschaft Anklage wegen Unterschlagung gegen ihn und andere erhoben. [mehr]

Vorwurf der schweren Steuerhinterziehung

Weitere Anklagen im Zusammenhang mit Cum-Ex

Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt hat im Zusammenhang mit Cum-Ex-Geschäften gegen sechs Maple-Banker und einen früheren Partner der Wirtschaftskanzlei Freshfields Anklage erhoben. Die Anklageschrift wirft ihnen schwere Steuerhinterziehung vor und nennt erstmals konkrete Beträge. [mehr]

M.M. Warburg & CO will die mit Cum-ex-Geschäften erzielten Gewinne „an den Fiskus auskehren“. Man führe schon länger entsprechende Gespräche mit den Finanzbehörden, so der Anwalt der Bank im Bonner Prozess. Die Privatbank folgt damit dem Beispiel weiterer Institute. [mehr]

Seite 3 / 35