Schwarzgeld & Selbstanzeige

Deutsche Steuerhinterzieher kommen bei der diskreten Rückführung der verheimlichten Gelder bisweilen auf skurrile Ideen. “Wir hatten einen 72 Jahre alten Mann, der ein Damen-Korsett anhatte, in dem sich 150.000 Euro befanden”, sagt Markus Ückert, Sprecher des Hauptzollamts in Lörrach. [mehr]

Der Vater war ein Patriarch, ließ sich nie reinreden. Er saß im Vorstand eines großen Unternehmens, verdiente gut. Mit der Familie sprach er nie über Geld. Es sei ihm stets wichtig gewesen, Steuern zu sparen, so viel weiß sein Sohn Andreas Bürger, der eigentlich anders heißt und anonym bleiben will. [mehr]

Die Finanzbehörden lassen sich nur ungern in die Karten schauen. Doch Steuerzahler können aus triftigen Gründen Einblick in die eigene Steuerakte nehmen. Wann eine Akteneinsicht denkbar ist und wie Steuerzahler vorgehen sollten, erklärt Torsten Lambertz, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater der Kanzlei WWS. [mehr]

Nach dem Pokal-Endspiel tritt wahrscheinlich Uli Hoeneß als Präsident und Chef des Aufsichtsrats von Bayer München zurück. Grund ist das Verfahren wegen Steuerhinterziehung und ein drohender Prozess. Bei Schwarzgeldkonten im Ausland führt an der Selbstanzeige kein Weg vorbei, meint Steuerexperte Michael Bormann. [mehr]

[TOPNEWS]  Umfragen auf dem private banking kongress in München

Wird Steuerhinterziehung in Deutschland zu hart bestraft?

München im April 2013. Der private banking kongress ist im Sofitel in vollem Gange. Auf der Bühne zwei Gastredner: Frank Wehrheim, Ex-Steuerfahnder und Buchautor, und Nick Leeson, der als Derivatehändler 1994 Barings Bank in die Pleite trieb. Vor und während der Vorträge gibt es Fragen ans Publikum zu den Themen. Wie die Zuhörer abgestimmt haben, sehen Sie hier. [mehr]

[VIDEO]  Der Vortrag von Ex-Steuerfahnder Frank Wehrheim als Video

Steuerfahndung in Deutschland – Elite oder Papiertiger

Wie teuer kann Steuerhinterziehung werden? Ist Offshore-Leaks eine gute Sache und brauchen wir ein Steuer-FBI? Ex-Steuerfahnder Frank Wehrheim, inzwischen Steuerberater, erklärt auf dem 4. private banking kongress 2013 in München Methoden und Möglichkeiten der deutschen Steuerfahndung. [mehr]

Die jüngst von Niedersachsen gekaufte CD mit Daten von hunderten Steuerhinterziehern enthält offenbar keine Stiftungen aus Deutschland. Stattdessen tut sich ein anderes europäisches Land als Steuersünder-Mekka für Stiftungen auf. [mehr]

Steuerhinterziehung

Einladung zur Selbstanzeige

Nach dem jüngsten Steuerhinterzieher-Datenkauf geht bei den Finanzämtern eine ständig steigende Zahl von Selbstanzeigen ein. Steuersünder hoffen so, der Strafverfolgung zu entgehen. [mehr]

[TOPNEWS]  Selbstanzeige

Steuersündern droht Gefängnis

Was Steuersünder bei einer Selbstanzeige beachten müssen, um um eine hohe Strafe und unter Umständen auch einen Gefängnisaufenthalt herumzukommen, erklärt Michael Bormann, Steuerberater und Gründungspartner der Sozietät BDP Bormann Demant & Partner, in seinem Gastbeitrag. [mehr]