Schwarzgeld & Selbstanzeige

Nach Inkrafttreten des Steuerabkommens zwischen Österreich und der Schweiz Anfang dieses Jahres sind schon mehr als 19.000 Steuer-Meldungen bei den Finanzämtern eingelangt, berichtete das ORF-Radio am Dienstag. [mehr]

Citigroup und Bank of New York Mellon müssen Daten von US-Kunden der Zürcher Kantonalbank an Ermittler übergeben, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet. Es besteht der Verdacht auf Steuerhinterziehung. [mehr]

Verdachtsmomente bei jedem dritten Berufskicker

Fußballprofis im Visier deutscher Steuerbehörden

Das schnelllebige Fußballgeschäft überfordert die deutschen Finanzämter. Den Fußballprofis wird es leicht gemacht, Steuern zu hinterziehen. Experten gehen davon aus, dass es zahlreiche unentdeckte Steuersünder unter den Berufskickern gibt. Nun nimmt das Land Niedersachsen die Spieler genauer unter die Lupe und sorgt damit für Aufruhr in der Branche der Besserverdiener. [mehr]

Die Credit Suisse nimmt nach Deutschland den zweiten großen europäischen Schwarzgeld-Markt ins Visier. Ab Montag sollen die zuständigen Private Banker alle französischen Kunden angehen, die Gelder in der Schweiz halten, die vermutlich nicht versteuert sind. [mehr]

G20-Treffen in St. Petersburg

Der Großangriff auf Steuerflüchtlinge

Die großen Industrie- und Schwellenländer (G20) haben bei ihrem Gipfel in St. Petersburg einen Großangriff auf Steuerbetrüger gestartet. Dieser umfasst 15 einzelne Maßnahmen, die in einem Zeitrahmen von gut zwei Jahren umgesetzt werden sollen. [mehr]