Sachversicherung

[TOPNEWS]  Sicherheit und Expertise für Kunst & Co.

Was maßgeschneiderte Versicherungen für Vermögende leisten

Ob Edelsteine, Kunst oder Oldtimer – Fälschungen sind gerade im Luxussegment längst ein Massenphänomen. Warum selbst gestandene Auktionshäuser nicht vor Fehltritten bewahren, wie man die Echtheit schon vor dem Kauf feststellt und was maßgeschneiderte Policen im Schadensfall leisten, erklärt Stefan Reinhardt vom Versicherungsmakler Leue & Nill. [mehr]

[TOPNEWS]  Chefanleger der Barmenia-Versicherungen

„Wir ersetzen Unternehmensanleihen durch Private Debt“

Die Barmenia zählt zu den großen Versicherungsgruppen in Deutschland. Die einzelnen Gesellschaften haben spezifische Risikotragfähigkeiten und Ertragsanforderungen. Was das für die Kapitalanlagen bedeutet, erläutert Chefanleger Anton Buchhart. [mehr]

[TOPNEWS]  2019 ist ein guter Einstiegszeitpunkt

Warum Cat Bonds & Co. jetzt interessant sind

Versicherungsunternehmen reichen immer häufiger Risiken an den Kapitalmarkt weiter. Mit einem Investment können Anleger ihr Portfolio diversifizieren. Was dabei zu beachten ist, erläutert Ratana Tra vom Beratungshaus Siglo Capital Advisors. [mehr]

Kapitalanlagen nun über 60 Milliarden Euro

Versicherungskammer Bayern stellt Bestmarke auf

Die Versicherungskammer Bayern hat im abgelaufenen Geschäftsjahr ihre verwalteten Kapitalanlagen auf über 60 Milliarden Euro gesteigert. Auf der Anlageseite investiert sie mehr denn je in Infrastruktur. Der Run-off im Policen-Bestand ist kein Thema. [mehr]

Seit 2018 müssen Versicherungsunternehmen in Europa mit mehr als 500 Mitarbeitern Berichte über ihr soziales- und Umweltengagement veröffentlichen. Wo stehen sie? Und wie sehr gehen sie ins Detail? Die Antworten darauf liefert eine Untersuchung. [mehr]

[TOPNEWS]  Chefanleger der Sparkassen-Versicherung

„Das ist eine aufsichtsrechtliche Fiktion”

Auch in Zeiten von Magerzinsen reserviert Peter-Henrik Blum-Barth von der SV Sparkassen-Versicherung einen Großteil des Kapitalstocks für Zinspapiere. Warum er das tut und wie er das Risiko von Staatsanleihen bewertet, erklärt er im Gespräch. [mehr]

Infrastruktur im Portfolio, Künstliche Intelligenz im Unternehmen

Versicherungskonzern Talanx soll agiler werden

Auch nach dem Einbruch des Kapitalanlageergebnisses hält die Talanx an ihrer konservativen Anlagepolitik fest. Das Management will in diesem Jahr unter anderem in Infrastruktur investieren und das Unternehmen agiler machen. [mehr]

Das hochkomplexe Versicherungsaufsichtsregime Solvency II soll nachjustiert werden. Unter anderem wollen die Aufsichtsbehörden die Parameter, die bei der Berechnung der sogenannten Solvenzkapitalanforderung nach der Standardformel verwendet werden, überdenken. [mehr]

Seite 1 / 2