Private Banking – international

[TOPNEWS]  Fokus vermögende Familienunternehmer

Wie sich die Frankfurter Bankgesellschaft künftig aufstellt

Die Frankfurter Bankgesellschaft baut mit dem „Beratungsprozess Deutscher Mittelstand“ sowie einer White-Label-Vermögensverwaltung ihre Dienstleistungen für Sparkassen aus. Auf diese Weise will die Privatbank hierzulande vermögende Familienunternehmer ansprechen. [mehr]

Die Deutsche Bank drückt beim geplanten Börsengang ihrer Vermögensverwaltungssparte aufs Tempo. Dabei stehen die Chancen für ein erfolgreiches IPO nicht zum Besten, meint das Manager Magazin und stellt dem Management ein schlechtes Zeugnis aus. [mehr]

Der Zürcher Vermögensverwalter Belvoir Capital hat Sloan Asset Management übernommen. Die Übernahme soll unter anderem Belvoirs Position auf dem US-Markt stärken. [mehr]

Schweizer Private Banking in Deutschland

Der eine geht, der andere baut aus

Deutschland hat den größten Private-Banking-Markt in Kontinentaleuropa. Klar, dass da auch zahlreiche Schweizer Bankhäuser mitmischen wollen. Viele Institut wagten vor rund zehn Jahren den Markteintritt, viele kamen über die Investitionsphase aber nicht hinaus. Wo steht das Schweizer Private Banking in Deutschland? [mehr]

Verantwortung für 600 Milliarden Dollar

Citigroup-Bankerin übernimmt Asset Management der UBS

Suni Harford leitet ab 1. Juli 2017 als Investmentchefin das Asset Management der UBS. Die langjährige Citigroup-Bankerin übernimmt damit Verantwortung für Gelder in Höhe von 600 Milliarden US-Dollar im Fondsgeschäft der Schweizer Großbank. [mehr]