Alles zum Thema

Private Banking – Deutschland

[TOPNEWS]  Analyse realer Family-Office-Mandate

Vermögensverwalter driften bei Aktienquote auseinander

Die Aktienmärkte haben sich seit den Tiefs im März 2020 gut entwickelt. Selten herrschte seither so eine Einheit bei der Positionierung der Vermögensverwalter, die das Multi Family Office Segura & Jesberger laufend anhand realer Mandate analysiert. Doch nun scheren erste Marktteilnehmer aus. [mehr]

[TOPNEWS]  Geförderte Altersvorsorge

Die Vorteile der Rürup-Rente werden unterschätzt

Das hässliche Entlein Rürup-Rente habe sich zum schönen Schwan entwickelt, meint Dirk Rathjen. Der Vorstand des Instituts für Vermögensaufbau nennt ihre Vorteile und zeigt, dass sich die Rürup-Rente auch für Gutverdiener besser rechnen kann als ein ETF-Sparplan – und zwar deutlich. [mehr]

Die Deutsche Bank ernennt einen neuen Anlagechef für das Wealth Management Deutschland. Hintergrund ist die Zusammenlegung der CIO-Teams der Privatkundenbank Deutschland und der Internationalen Privatkundenbank (IPB). [mehr]

Für viele Steuerpflichtigen bedeuten die Neuregelungen der Wegzugsbesteuerung eine Mehrbelastung. Bei allem Unbill für wegzugswillige Personen gibt es aber auch gute Nachrichten. Was sich konkret ändert, erläutern die EY-Experten Sven Oberle und Sven Wanka im zweiten Teil ihrer Artikelserie. [mehr]

Zwischenstand Performance-Projekt V

Mehrheit der VV-Fonds scheitert an ETF-Portfolio

Das Performance-Projekt V der Fuchs | Richter Prüfinstanz nähert sich nach viereinhalb Jahren dem Ende der ersten Etappe: Nur sieben von insgesamt 74 vermögensverwaltenden Fonds liegen nach Punkten vor dem Benchmark-Portfolio aus drei ETFs. [mehr]

Wer nach Tod eines nahen Angehörigen nur den Pflichtteil erhält, hegt Misstrauen gegenüber den Erben. Ein notarielles Nachlassverzeichnis zur Überprüfung der Angaben zum Nachlassvermögen kann sich aber als durchaus eher nachteilig erweisen, warnt Frank van Alen, Partner bei SKW Schwarz Rechtsanwälte. [mehr]

Andreas Berger kümmert sich fortan bei der Credit Suisse um die sehr vermögenden Privatkunden im deutschen Offshore-Geschäft. In der Position Leiter UHNWI Deutschland und Österreich berichtet er an Mischa Tschopp, der das Internationale Wealth Management der Bank für die beiden Länder verantwortet. [mehr]

LGT zeichnet Minderheitsbeteiligung an Liqid und steigt damit zu einem der größten Investoren des digitalen Vermögensverwalters auf. Insgesamt 88 Millionen Euro Kapital steuern die Liechtensteiner und bestehende Investoren in einer aktuellen Finanzierungsrunde bei. [mehr]

[TOPNEWS]  Vermögensnachfolgeplanung

Rettungsmaßnahmen nach Eintreten des Erbfalls

Im Leben kann nicht immer alles nach Plan laufen. Da bildet die Vermögensübertragung keine Ausnahme. So ist zwar eine frühzeitige Nachfolgeplanung der Idealfall, doch der Werkzeugkasten für erbschaftsteuerliche Reparaturen verspricht auch noch Rettung nach dem Erbfall. [mehr]

Seite 2 / 111