Offene Immobilienfonds

Das Unternehmen Swiss Life hat mit dem Living & Working einen offenen Immobilienfonds für Privatanleger im Angebot. Aus welchen Nutzungsarten sich der Fonds speist und warum das Management lieber am Rand von Metropolregionen nach Objekten sucht, erklärt Geschäftsführerin Christine Bernhofer. [mehr]

Avana Invest aus München legt mit dem Spezial-AIF „Greater Munich Real Estate Fund“ einen offenen Immobilienfonds für semi-professionelle und professionelle Anleger auf. Das Mandat als Asset Manager hat Ehret + Klein Real Estate Management aus Starnberg übernommen. [mehr]

Hamburg Trust hat für eine deutsche Versicherung einen offenen Immobilienfonds gestartet. Die Investitionen des HT Office Top 30 Invest sollen in Büro- und Geschäftshäusern in Groß- und Mittelstädten und den Top-7-Metropolen erfolgen. [mehr]

Die DIC Asset hat ihren siebten offenen Spezial-AIF aufgelegt. Das Portfoliomanagement investiert in Gewerbeimmobilien in deutschen Metropolregionen. Das Startportfolio mit einem Gesamtvolumen von rund 130 Millionen Euro besteht aus zwei Gebäuden in München und Hamburg. [mehr]

Vor einer Woche hat die US-Notenbank Fed ihren Leitzins weiter erhöht. Am Devisenmarkt reagierte der US-Dollar mit einem Plus gegenüber dem Euro. Wann und wie sich deutsche Anleger vor solchen Währungsschwankungen absichern sollten, erklärt Thomas Gütle von der Fondsgesellschaft US Treuhand. [mehr]

Aberdeen Standard Investments hat seinen ersten europaweiten Wohnimmobilienfonds für institutionelle Investoren aufgelegt. Im Fokus steht der private Mietsektor in Westeuropa, verwaltet wird der Fonds von Gresb Real Estate Assessment. [mehr]

Österreichische Fachmarkt-Zentren im Fokus

Bayerische Versorgungskammer startet Spezial-AIF

Die Bayerische Versorgungskammer (BVK) legt gemeinsam mit Universal-Investment und Blue Asset Management einen Spezial-AIF für Gewerbeimmobilien auf. Im Fokus stehen Einzelhandels-Zentren vor allem in Österreich. [mehr]

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat kurz vor Jahresende 2017 ein Urteil gefällt, dass die Verantwortlichen von Immobilienholding aus dem EU-Ausland aufhorchen lassen dürfte. Demnach besteht künftig die Möglichkeit, abgeführte Kapitalertragssteuern auf Dividenden deutscher Kapitalgesellschaften erstattet zu bekommen. [mehr]

Offene Immobilien-Spezial-AIF haben in den vergangenen zehn Jahren im Schnitt einen Total Return von 2,8 Prozent pro Jahr erzielt. Dieses eher schwache Ergebnis geht vor allem auf das Konto der Fonds mit Immobilien im europäischen Ausland. Deutschlandfonds erzielten in diesem Zeitraum im Schnitt einen Total Return von 4,3 Prozent pro Jahr. [mehr]

Das Volumen des von Deutschlands Fondsbranche verwalteten Vermögens hat sich seit Ende 2008 verdoppelt. Der deutsche Fondsverband BVI meldet aktuell eine Rekordsumme von mehr als 3 Billionen Euro für Ende Oktober 2017. So schneiden die vier wichtigsten Produktkategorien ab. [mehr]