Krankenversicherung

Die Landeskrankenhilfe sucht für ihre wachsende Kapitalanlagenabteilung eine Führungskraft. Bewerber sollten umfangreiche Erfahrung im Management von Kapitalanlagen mitbringen. Das Portfolio des Krankenversicherers ist 7,5 Milliarden Euro schwer. [mehr]

[TOPNEWS]  Chefanleger der Barmenia-Versicherungen

„Wir ersetzen Unternehmensanleihen durch Private Debt“

Die Barmenia zählt zu den großen Versicherungsgruppen in Deutschland. Die einzelnen Gesellschaften haben spezifische Risikotragfähigkeiten und Ertragsanforderungen. Was das für die Kapitalanlagen bedeutet, erläutert Chefanleger Anton Buchhart. [mehr]

Kapitalanlagen nun über 60 Milliarden Euro

Versicherungskammer Bayern stellt Bestmarke auf

Die Versicherungskammer Bayern hat im abgelaufenen Geschäftsjahr ihre verwalteten Kapitalanlagen auf über 60 Milliarden Euro gesteigert. Auf der Anlageseite investiert sie mehr denn je in Infrastruktur. Der Run-off im Policen-Bestand ist kein Thema. [mehr]

Seit 2018 müssen Versicherungsunternehmen in Europa mit mehr als 500 Mitarbeitern Berichte über ihr soziales- und Umweltengagement veröffentlichen. Wo stehen sie? Und wie sehr gehen sie ins Detail? Die Antworten darauf liefert eine Untersuchung. [mehr]

Der Vermögensmanager von Munich Re und Ergo, die Meag, will einen Anteil am Parkhausbetreiber Indigo kaufen. Die Verhandlungen laufen noch, doch Meag-Geschäftsführer Kerzel schmiedet schon Pläne. [mehr]

[TOPNEWS]  Chefanleger der Sparkassen-Versicherung

„Das ist eine aufsichtsrechtliche Fiktion”

Auch in Zeiten von Magerzinsen reserviert Peter-Henrik Blum-Barth von der SV Sparkassen-Versicherung einen Großteil des Kapitalstocks für Zinspapiere. Warum er das tut und wie er das Risiko von Staatsanleihen bewertet, erklärt er im Gespräch. [mehr]

Infrastruktur im Portfolio, Künstliche Intelligenz im Unternehmen

Versicherungskonzern Talanx soll agiler werden

Auch nach dem Einbruch des Kapitalanlageergebnisses hält die Talanx an ihrer konservativen Anlagepolitik fest. Das Management will in diesem Jahr unter anderem in Infrastruktur investieren und das Unternehmen agiler machen. [mehr]

Das hochkomplexe Versicherungsaufsichtsregime Solvency II soll nachjustiert werden. Unter anderem wollen die Aufsichtsbehörden die Parameter, die bei der Berechnung der sogenannten Solvenzkapitalanforderung nach der Standardformel verwendet werden, überdenken. [mehr]

Landeskrankenversicherung baut Führungsriege um

Matthias Brake übernimmt weiteren Chefposten

Die Aufsichtsräte des Landeskrankenhilfe haben Matthias Brake zum Vorstandsvorsitzenden ernannt. Der promovierte 51-Jährige gehört dem Führungsgremium seit Juli 2018 an. Und er leitet bereits einen anderen Vorstand. [mehr]