Investmentstrategien

Ungeachtet des bevorstehenden Brexits sehen die Allianz-Versicherungen viel Potenzial im Markt für große Logistikimmobilien in Großbritannien. Gemeinsam mit dem Asset Manager AEW investiert die Allianz nun 290 Millionen Euro. [mehr]

[TOPNEWS]  Studie der Universität Regensburg

Erbbaurechte passen zum institutionellen Portfolio

In Deutschland werden Erbbaurechte vor allem von Stiftungen sowie kirchlichen oder kommunalen Institutionen vergeben. Doch auch andere institutionelle Investoren hätten komparative Vorteile, wie eine neue Studie zeigt. [mehr]

[TOPNEWS]  Platzhirsch USA

Globales Pensionsvermögen schrumpft

Die USA sind das Land mit den üppigsten Pensionsanlagen. Daran ändert auch der jüngste Rückgang beim globalen Pensionsvermögen nichts. Doch ein EU-Mitglied stiehlt den Amerikanern die Show. [mehr]

[TOPNEWS]  Steigende Erwartungen der Kunden

Wertschätzung und Wertschöpfung gehören zusammen

Die Erwartungshaltung von Kunden und Mandanten an die Service-Orientierung ihrer Dienstleister wächst stetig. Wie man als Berater damit umgeht und exzellenten Service bietet, erläutert Ferenc von Kacsóh von der Family-Office-Sozietät Pariter Fortis. [mehr]

Warburg-HIH Invest legt einen neuen Multi-Manager-Fonds auf. Der Spezial-AIF investiert in ausgewählte Immobilienfonds und steht institutionellen Anleger ab einer Anlagesumme von 500.000 Euro offen. [mehr]

[TOPNEWS]  UHNWI-Leiter Royal Bank of Canada

„Mein Team hat keine Kunden“

Hermann Friedrich zu Leiningen kennt die Wünsche und Ambitionen besonders wohlhabender Familien. Im Interview skizziert er, welches Ziel Hochvermögende miteinander verbindet und wo das Interesse am Aufbau eines Family Offices besonders groß ist. [mehr]

Institutionelle Investoren finden kaum noch qualitativ hochwertige Immobilien zu akzeptablen Preisen, die in ihr Anlagekonzept passen. Um dem Anlagenotstand zu entgehen, investieren sie häufiger in Hotels und Studentenwohnheime. [mehr]

Michael Krzyzanek tritt in die Geschäftsführung der auf Immobilien spezialisierten Kapitalverwaltungsgesellschaft Deutsche Investment ein. Er folgt auf Simon Graf, der die dreiköpfige Führungsebene nach vier Jahren verlässt. [mehr]