Alles zum Thema

Genossenschaftliche Institute (PBWM)

Zurück an die Uni? Für Berater und Portfoliomanager im Private Banking ist stetes Fortbilden notwendig, um im Wettbewerb den steigenden Kundenansprüchen zu genügen.

[TOPNEWS] CFP, CFA & Co.Wie Private-Banking-Häuser ihre Mitarbeiter fortbilden

Zurück an die Uni? Für Berater und Portfoliomanager im Private Banking ist stetes Fortbilden notwendig, um im Wettbewerb den steigenden Kundenansprüchen zu genügen.
Den Begriff „lebenslanges Lernen” gibt es seit 1962, öffentlich präsent ist er seit Ende der 90er Jahre. Wie unterstützen Private-Banking-Anbieter ihre Mitarbeiter beim Thema Weiterbildung, welche ...Den Begriff „lebenslanges Lernen” gibt es seit 1962, öffentlich präsent ist er seit Ende der 90er Jahre. Wie unterstützen Private-Banking-Anbieter ihre Mitarbeiter beim Thema Weiterbildung, welche Banken verlangen von ihren Beratern eine Zertifizierung und welcher Aufwand kommt auf Lernwillige zu.
Matthias Albert (M.), Vorstandsmitglied der Bank Gutmann, wird für Platz 1 der Ewigen Bestenliste ausgezeichnet von Jörg Richter (l.), Chef des Analysehauses Dr. Richter IQF, und Ralf Vielhaber, Geschäftsführer und Herausgeber des Fuchsbriefe-Verlages.

[TOPNEWS] Ewige Bestenliste des Fuchs-ReportsBank Gutmann erklimmt Platz eins der Vermögensberater

Matthias Albert (M.), Vorstandsmitglied der Bank Gutmann, wird für Platz 1 der Ewigen Bestenliste ausgezeichnet von Jörg Richter (l.), Chef des Analysehauses Dr. Richter IQF, und Ralf Vielhaber, Geschäftsführer und Herausgeber des Fuchsbriefe-Verlages.
Der jüngste Markttest der Private Banking Prüfinstanz hat ordentlich Bewegung in die Ewige Bestenliste gebracht. An der Spitze kommt es zu einer Wachablösung. Die Bank Gutmann steht nun ganz oben, ...Der jüngste Markttest der Private Banking Prüfinstanz hat ordentlich Bewegung in die Ewige Bestenliste gebracht. An der Spitze kommt es zu einer Wachablösung. Die Bank Gutmann steht nun ganz oben, der bisherige Spitzenreiter rutscht um fünf Ränge ab.
Marion Klotzberg (M.), Leiterin Portfoliomanagement bei der Bank Gutmann, im Gespräch.

[TOPNEWS] 14. private banking kongress 2017 in Wien„Sie haben mich erfolgreich überrascht“

Marion Klotzberg (M.), Leiterin Portfoliomanagement bei der Bank Gutmann, im Gespräch.
Die 14. Auflage des private banking kongress macht erstmals Station in Wien. Von den neuesten Erkenntnissen der Hirnforschung über Chancen und Gefahren der globalen Disruption bis zu den ...Die 14. Auflage des private banking kongress macht erstmals Station in Wien. Von den neuesten Erkenntnissen der Hirnforschung über Chancen und Gefahren der globalen Disruption bis zu den Fallstricken beim internationalen Erbfall. Das private banking magazin als Medienpartner zeigt die Bilder der Veranstaltung und lässt Teilnehmer zu Wort kommen.
Top-Speaker Prof. Dr. Manfred Spitzer von der Uniklinik Ulm eröffnet mit seinem Vortrag den 14. private banking kongress in Wien.

[TOPNEWS] Premiere in WienDie besten Bilder vom 14. private banking kongress

Top-Speaker Prof. Dr. Manfred Spitzer von der Uniklinik Ulm eröffnet mit seinem Vortrag den 14. private banking kongress in Wien.
Premiere in Wien: Zum ersten Mal kommen heute Gäste aus dem deutschsprachigen Wealth Management in der Donaumetropole zusammen, um sich über Branchentrends, Investmentlösungen und Marktmeinungen ...Premiere in Wien: Zum ersten Mal kommen heute Gäste aus dem deutschsprachigen Wealth Management in der Donaumetropole zusammen, um sich über Branchentrends, Investmentlösungen und Marktmeinungen auszutauschen. Wir zeigen die besten Bilder.
Gäste auf dem private banking kongress. Zur 14. Auflage macht Deutschlands größtes Private-Banking-Forum erstmals Station in Wien.

[TOPNEWS] Live vom 14. private banking kongress in WienDeutschlands größtes Private-Banking-Forum feiert Premiere in Österreich

Gäste auf dem private banking kongress. Zur 14. Auflage macht Deutschlands größtes Private-Banking-Forum erstmals Station in Wien.
Startschuss für den ersten private banking kongress in Wien. Zur 14. Auflage kommen erstmals in Österreich zahlreiche Gäste aus dem deutschsprachigen Wealth Management zusammen, um im Design-Hotel ...Startschuss für den ersten private banking kongress in Wien. Zur 14. Auflage kommen erstmals in Österreich zahlreiche Gäste aus dem deutschsprachigen Wealth Management zusammen, um im Design-Hotel Meliâ Vienna hochkarätige Speaker, interessante Roundtable-Gespräche und angenehme Netzwerk-Atmosphäre zu erleben.
Sitz des Family Office Gartenstraße in der namensgebenden Gartenstraße in Wiesloch: Das der Volksbank Kraichgau zugehörige Family Office ist auf Personalsuche.

Für das Family Office GartenstraßeVolksbank Kraichgau sucht Portfoliomanager

Sitz des Family Office Gartenstraße in der namensgebenden Gartenstraße in Wiesloch: Das der Volksbank Kraichgau zugehörige Family Office ist auf Personalsuche.
Die Volksbank Kraichgau sucht für ihr Family Office Gartenstraße einen Portfoliomanager. Der/die Kandidaten sollen neben der hauseigenen Vermögensverwaltung auch im Publikums- und ...Die Volksbank Kraichgau sucht für ihr Family Office Gartenstraße einen Portfoliomanager. Der/die Kandidaten sollen neben der hauseigenen Vermögensverwaltung auch im Publikums- und Spezialfondsmanagement mitarbeiten sowie die Kundenberatung und -akquise unterstützen.
Die alle zwei Jahre erscheinende Wealth-Markt-Marktstudie 2017/2018 von der Stephan Unternehmens- und Personalberatung.

[TOPNEWS] Große PWM-Marktstudie, Teil 1Vorbilder und Top-Institute im Wealth Management

Die alle zwei Jahre erscheinende Wealth-Markt-Marktstudie 2017/2018 von der Stephan Unternehmens- und Personalberatung.
Die Stephan Unternehmens- und Personalberatung hat monatelang mehr als 1.000 Fragebögen von Private Wealth Managern ausgewertet und Interviews geführt. Herausgekommen ist die ...Die Stephan Unternehmens- und Personalberatung hat monatelang mehr als 1.000 Fragebögen von Private Wealth Managern ausgewertet und Interviews geführt. Herausgekommen ist die Wealth-Management-Marktstudie 2017/2018. im ersten Teil einer vierteiligen Serie zeigen wir ihnen die Häuser und – erstmalig – Persönlichkeiten, die in ihrer Region das größte Ansehen unter ihresgleichen genießen.
6 von 28 großen Namen im Wealth Management: Eine Umfrage der Stephan Unternehmens- und Personalberatung ergab, wer in der Branche unter seinesgleichen hohes Ansehen genießt.

Geschäftsführer, Standortleiter oder Top-BeraterDie Vorbilder im Wealth Management

6 von 28 großen Namen im Wealth Management: Eine Umfrage der Stephan Unternehmens- und Personalberatung ergab, wer in der Branche unter seinesgleichen hohes Ansehen genießt.
Erstmalig fragten die Studienautoren der diesjährigen Wealth-Management-Studie 2017/2018, welche Persönlichkeiten in der jeweiligen Region – unabhängig von Aufgabenbereich und Hierarchie, sondern ...Erstmalig fragten die Studienautoren der diesjährigen Wealth-Management-Studie 2017/2018, welche Persönlichkeiten in der jeweiligen Region – unabhängig von Aufgabenbereich und Hierarchie, sondern nach fachlichen und persönlichen Gesichtspunkten – als Vorbild angesehen werden. Namentlich in der Studie erwähnt werden 28 Persönlichkeiten, die mindestens 10 Prozent der Stimmen innerhalb ihrer Region oder innerhalb des betreuten Marktgebietes bekamen. Die Auflistung erfolgt nach Region und in alphabetischer Reihenfolge.
Professor Rolf Tilmes von der EBS Finanzakademie: Der wissenschaftliche Leiter erklärt, wie die EBS Finanzakademie mit der veränderten Nachfrage nach Fortbildung umgeht.

[TOPNEWS] Gespräch mit Rolf Tilmes„Berater wollen durch Abschlüsse ihre eigene Marktfähigkeit erhöhen“

Professor Rolf Tilmes von der EBS Finanzakademie: Der wissenschaftliche Leiter erklärt, wie die EBS Finanzakademie mit der veränderten Nachfrage nach Fortbildung umgeht.
Im Private Banking erwarten Kunden mehr als nur eine 08/15-Beratung. Entsprechend gut gerüstet sollten die Berater sein. Doch in Zeiten erodierender Margen setzt so manche Bank bei der ...Im Private Banking erwarten Kunden mehr als nur eine 08/15-Beratung. Entsprechend gut gerüstet sollten die Berater sein. Doch in Zeiten erodierender Margen setzt so manche Bank bei der Weiterbildung den Rotstift an. Ein Gespräch mit Rolf Tilmes über die Karriereplanung der Berater und die Strategie der EBS Finanzakademie.

Seite 20 / 21