Corporate Wealth & Treasury

[TOPNEWS]  Als Beiräte des Beteiligungsfonds

Hamburger Multi Family Office heuert Ex-Siemens-Vorstände an

Das Hamburger Multi Family Office Lennertz & Co. hat zwei ehemalige Vorstände von Siemens in den Beirat seines Beteiligungsfonds geholt. Heinrich von Pierer und Klaus Wucherer sollen nach Übernahmekandidaten für den Lennertz & Co Family Equity Fund suchen. [mehr]

Flossbach von Storch, Allianz GI, Union Investment und Deutsche Asset Management – derzeit veröffentlichen viele Fondsanbieter, dass sie künftige Research-Kosten auf die eigene Rechnung nehmen. Das ist werbewirksam und erspart viel Aufwand mit sogenannten Research Payment Accounts. Ein Überblick über die kommenden Regelungen. [mehr]

Bis zum 1. Oktober 2017 müssen Vereinigungen ihre wirtschaftlich Berechtigten im Sinne des Geldwäschegesetzes melden, andernfalls drohen empfindliche Geldstrafen. Konkret trifft die Meldepflicht insbesondere Kapitalgesellschaften, Stiftungen, Vereine und Personenhandelsgesellschaften. Was zu beachten ist, erklären Sven Oberle und Jörgchristian Klette von EY. [mehr]

Historisch betrachtet hat sich die Vermögensverwaltung als relativ immun gegen Veränderungen erwiesen. Doch auch der Beruf des Vermögensverwalters wird heute mit einer Welle der „Konsumerisierung" konfrontiert. Was die Branche von anderen Wirtsschaftszweigen lernen kann. [mehr]

Tool für Vermögensverwalter und Endkunden

DAB BNP Paribas treibt Digitalisierung voran

Die DAB BNP Paribas will in Kürze weitere digitale Angebote präsentieren. Neben einer Endkunden-App bietet das Institut künftig auch ein Wertpapier-Strategie-Tool für unabhängige Vermögensverwalter an. [mehr]

Union Investment hat entschieden, die Kosten für externe Research-Leistungen doch auf die eigene Gewinn- und Verlustrechnung zu nehmen. Mitte dieses Jahres hatte die Fondsgesellschaft zunächst noch einen anderen Weg angekündigt, um die ab 2018 geltenden Vorgaben der EU-Finanzmarktrichtlinie Mifid II zu erfüllen. [mehr]

[TOPNEWS]  Kommentar zum Atomfonds

Zu viel Politik bei Deutschlands erstem Staatsfonds

Jüngst hat der sogenannte Fonds zur Finanzierung der kerntechnischen Entsorgung seine Arbeit aufgenommen. Bei dem Jahrhundertprojekt geht es um Abermilliarden an Anlagevolumen. Entsprechend professionell sollte die Struktur und die personelle Besetzung des Atomfonds sein. Doch es gibt Kritikpunkte. [mehr]

[TOPNEWS]  Unternehmensumbau abgeschlossen

Jens Spudy bringt neue Marke an den Markt

Die Unternehmensgruppe Spudy Invest schließt nach der Integration der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ICR ihren Umbau ab und tritt künftig mit der neuen Marke „Spudy Family Office“ auf. [mehr]

[TOPNEWS]  Family Offices in der Praxis, Teil 4

Die Bedeutung des Netzwerks für Family Offices

Family Offices betreuen Familienmitglieder und die von diesen gehaltenen Gesellschaften zu den verschiedensten rechtlichen und steuerlichen Fragen. Mal wird man interne Ressourcen aufbauen, mal auf Netzwerkpartner zurückgreifen. Auch hier stellt sich die Make-or-Buy-Frage. [mehr]