Alles zum Thema

Büro

Investments in Quartiere sind – auch wegen ESG – für immer mehr Institutionelle interessant. Der Immobiliendiensleister CBRE untersuchte, wie diese gestaltet sein müssen, um langfristig erfolgreich zu sein. Dazu wurden mithilfe der European Business School und 108 weiterer Experten 5 Kategorien und 25 Unterkategorien definiert. [mehr]

Na, es geht doch – auf dem europäischen Gebäudemarkt macht sich wieder kräftiger Optimismus breit. Das legt eine Umfrage von Union Investment nahe. Sie zeigt aber auch, dass sich einige Dinge durch die Corona-Krise trotzdem verändert haben. [mehr]

Die USA gelten als größter Immobilienmarkt der Welt mit sehr guter Risikostreuung. Dennoch scheuen deutsche Investoren den Blick über den transatlantischen Tellerrand. Volker Arndt von US Treuhand liefert Argumente, die aktuelle Portfoliostrategie zu überdenken. [mehr]

[TOPNEWS]  Immobilienmarkt Deutschland

So hat Corona die Karten neu gemischt

Während der Corona-Pandemie zeigten sich die Immobilienmärkte weitgehend robust. Selbst bei Hotels kam es nur vereinzelt zu Preisrückgängen. Dennoch mischte Corona die Karten neu. Welche Nutzungsarten Potenzial für langfristig orientierte Investoren bieten, das untersuchten Steffen Schaack und Marc Sahling, Geschäftsführer des Transaktionsberaters Dr. Lübke und Kelber. [mehr]

Es gibt deutschlandweit Preisblasen in den Assetklassen Wohnen, Büro und Einzelhandel. Zu diesem Ergebnis kommt 21st Real Estate, ein Anbieter für softwarebasierte Portfolioanalyse. Am heikelsten ist die Situation demnach im Bereich Wohnimmobilien. [mehr]

Immobilien sind aus den Portfolios deutscher Family Offices nicht mehr wegzudenken. Eine gemeinsame Umfrage von Famos Immobilien und Engel & Völkers Investment Consulting unter 52 Teilnehmern unterstreicht vor allem die Vorliebe wohlhabender Familien für Wohngebäude. [mehr]

Seite 1 / 7