Alles zum Thema

Bundesfinanzministerium

Wenn schon zwei Kreditexperten im Vorstand der Bank sind, könnte beim dritten Mitglied ein digitaler Hintergrund reichen, fordert der Fintech-Rat des Finanzministeriums unter Vorsitz von Jens Spahn (M.).

Eignungsprüfung der BafinBranchengremium fordert mehr IT-Vorstände in Banken

Wenn schon zwei Kreditexperten im Vorstand der Bank sind, könnte beim dritten Mitglied ein digitaler Hintergrund reichen, fordert der Fintech-Rat des Finanzministeriums unter Vorsitz von Jens Spahn (M.).
Der Fintech-Rat fordert einen schnelleren Aufstieg von Digitalexperten in die Vorstände von Banken. Dafür soll die Bafin ihren Grundsatz überarbeiten, dass Geschäftsleiter von Finanzinstituten ...Der Fintech-Rat fordert einen schnelleren Aufstieg von Digitalexperten in die Vorstände von Banken. Dafür soll die Bafin ihren Grundsatz überarbeiten, dass Geschäftsleiter von Finanzinstituten einen Banking-Hintergrund haben müssen.
Gründer und Chef von DJE Kapital Jens Ehrhardt. Der Vermögensverwalter passt im Zuge der Investmentsteuerreform die Anlagerichtlinien diverser Fonds an.

Investmentsteuerreform und Mifid IIDJE Kapital passt Fondspalette an und trägt Research-Kosten

Gründer und Chef von DJE Kapital Jens Ehrhardt. Der Vermögensverwalter passt im Zuge der Investmentsteuerreform die Anlagerichtlinien diverser Fonds an.
DJE Kapital hat mit Blick auf die bald gültigen neuen Investmentsteuerregeln seine Fondspalette überarbeitet. Und auch in einem anderen Punkt reagiert der Pullacher Vermögensverwalter auf ...DJE Kapital hat mit Blick auf die bald gültigen neuen Investmentsteuerregeln seine Fondspalette überarbeitet. Und auch in einem anderen Punkt reagiert der Pullacher Vermögensverwalter auf regulatorische Änderungen.
Das Sony Center am Potsdamer Platz in Berlin: Ein kanadischer Pensionsfonds kaufte den Komplex in diesem Jahr für 1,1 Milliarden Euro über einen Share Deal. Steuerertrag für Berlin: Null Euro.

[TOPNEWS] Paradise Papers, Grunderwerbsteuer und Share DealsGrüne wollen Share Deals kippen

Das Sony Center am Potsdamer Platz in Berlin: Ein kanadischer Pensionsfonds kaufte den Komplex in diesem Jahr für 1,1 Milliarden Euro über einen Share Deal. Steuerertrag für Berlin: Null Euro.
Die Grünen heben das Thema Share Deals auf die Tagesordnung der Jamaika-Verhandlungen. Das Grunderwerbsteuer-Schlupfloch soll geschlossen werden. Der Immobilienverband ZIA hält dagegen: Share ...Die Grünen heben das Thema Share Deals auf die Tagesordnung der Jamaika-Verhandlungen. Das Grunderwerbsteuer-Schlupfloch soll geschlossen werden. Der Immobilienverband ZIA hält dagegen: Share Deals dürfen politisch nicht verteufelt werden. Mögliche Änderungen könnten zudem gegen das Grundgesetz verstoßen.
Verschwommene Fassade: 2018 wechselt die Besteuerung von Immobilienfonds von transparent auf intransparent.

Investmentsteuerreform 2018Was sich ändert und worauf vor allem Versicherungen achten sollten

Verschwommene Fassade: 2018 wechselt die Besteuerung von Immobilienfonds von transparent auf intransparent.
Bislang werden alle deutschen Einkünfte von Immobilienfonds transparent besteuert. Mit der Investmentsteuerreform 2018 wird das weitgehend abgeschafft. Was das für Anbieter von ...Bislang werden alle deutschen Einkünfte von Immobilienfonds transparent besteuert. Mit der Investmentsteuerreform 2018 wird das weitgehend abgeschafft. Was das für Anbieter von Immobilien-Spezialfonds und Investoren bedeutet, erklärt Michael Schneider, Geschäftsführer der Service-Kapitalverwaltungsgesellschaft IntReal.
Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat die endgültige Version der neu gefassten Wertpapierdienstleistungs-Verhaltens- und -Organisationsverordnung (WpDVerOV) veröffentlicht.

WpDVerOV veröffentlichtNeue Details zu Zuwendungen und Aufzeichnungspflichten

Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat die endgültige Version der neu gefassten Wertpapierdienstleistungs-Verhaltens- und -Organisationsverordnung (WpDVerOV) veröffentlicht.
Am Montag hat das Finanzministerium die endgültige Version der neu gefassten Wertpapierdienstleistungs-Verhaltens- und -Organisationsverordnung (WpDVerOV) im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. ...Am Montag hat das Finanzministerium die endgültige Version der neu gefassten Wertpapierdienstleistungs-Verhaltens- und -Organisationsverordnung (WpDVerOV) im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Welche Neuerungen die endgültige Verordnung im Vergleich zum Referentenentwurf enthält.
Michael Olfen: Der Rechtsanwalt von der Kanzlei Jatzek König Olfen hielt auf dem diesjährigen private banking kongress in Hamburg einen Vortrag zum Thema „Automatischer Datenaustausch: Der lange Arm der Steuerbehörden“.

Steuerrecht„Die Ferienimmobilien-Party ist vorbei“

Michael Olfen: Der Rechtsanwalt von der Kanzlei Jatzek König Olfen hielt auf dem diesjährigen private banking kongress in Hamburg einen Vortrag zum Thema „Automatischer Datenaustausch: Der lange Arm der Steuerbehörden“.
Internationale Steuerbehörden tauschen untereinander ab sofort mehr Daten über Konten von Ausländern bei Banken in ihren Ländern mit den jeweiligen Heimatstaaten der Inhaber. Das bedeutet für ...Internationale Steuerbehörden tauschen untereinander ab sofort mehr Daten über Konten von Ausländern bei Banken in ihren Ländern mit den jeweiligen Heimatstaaten der Inhaber. Das bedeutet für viele vermögende Deutsche, dass ihnen vom Finanzamt Nachforderungen oder sogar Haftstrafen drohen.
Das Detlev-Rohwedder-Haus ist Sitz des Bundesministeriums der Finanzen: Auf die Frage nach Umsatzsteuer auf Provisionen gab die Behörde nun eine Antwort.

Provisionen unter Mifid IIGrundsätzlich bleiben Finanzdienstleister von Umsatzsteuer verschont

Das Detlev-Rohwedder-Haus ist Sitz des Bundesministeriums der Finanzen: Auf die Frage nach Umsatzsteuer auf Provisionen gab die Behörde nun eine Antwort.
Die Antwort des Finanzministerium ist zunächst klar: Banken und Finanzdienstleister müssen auch unter Mifid II ab 2018 keine Umsatzsteuer auf Provisionen zahlen. Allerdings könne es beim Thema ...Die Antwort des Finanzministerium ist zunächst klar: Banken und Finanzdienstleister müssen auch unter Mifid II ab 2018 keine Umsatzsteuer auf Provisionen zahlen. Allerdings könne es beim Thema Bestandsprovision heikel werden.
Holger Sandte ist Chefvolkswirt Europa bei Nordea.

Nordea-Chefvolkswirt Europa„Bundestagswahl ist kein Grund, sichere Häfen aufzusuchen“

Holger Sandte ist Chefvolkswirt Europa bei Nordea.
Die Bundestagswahl rückt näher und mit ihr die Entscheidung über den politischen Kurs der kommenden vier Jahre. Holger Sandte, Chefvolkswirt Europa bei Nordea, hat mögliche Koalitionen und deren ...Die Bundestagswahl rückt näher und mit ihr die Entscheidung über den politischen Kurs der kommenden vier Jahre. Holger Sandte, Chefvolkswirt Europa bei Nordea, hat mögliche Koalitionen und deren finanzrelevante Vorhaben in einer Übersicht zusammengefasst.
Nähert sich dem Ende der 18. Legislaturperiode: Der Deutsche Bundestag

[TOPNEWS] Zur BundestagswahlWas die Parteien für den Finanzsektor planen

Nähert sich dem Ende der 18. Legislaturperiode: Der Deutsche Bundestag
In wenigen Wochen ist Bundestagswahl. Als Entscheidungshilfe hat das Deutsche Aktieninstitut untersucht, was die verschiedenen Parteien mit dem Finanzsektor vorhaben. Deren Standpunkte und die ...In wenigen Wochen ist Bundestagswahl. Als Entscheidungshilfe hat das Deutsche Aktieninstitut untersucht, was die verschiedenen Parteien mit dem Finanzsektor vorhaben. Deren Standpunkte und die Kommentare des Instituts im Überblick.

Seite 4 / 4