Von Trei Real Estate Meag kauft für Tengelmann-Family-Office gemanagte Immobilien

Blick auf die Düsseldorfer Innenstadt

Blick auf die Düsseldorfer Innenstadt: Hier hat das Single Family Office Molento seinen Sitz. Foto: Imago Images / Hans Blossey

Die Meag hat sieben Nahversorgungsimmobilien gekauft. Sie sollen in einen Spezialfonds eingebracht werden, der vom Asset Manager der Münchener Rückversicherung gemanagt wird. Alle Objekte sind an Lebensmitteleinzelhändler wie Netto, Rewe oder Edeka vermietet und verteilen sich auf die Standorte Bad Camberg, Hannover, Heidelberg, Mainz, Ruhpolding, Weilersbach und Zornheim.

Verkäufer der Immobilien war die Trei Real Estate, die die sieben Objekte für das Single Family Office Molento gemanagt hatte. Während die Trei Real Estate die Immobiliengesellschaft der Tengelmann-Unternehmensgruppe ist, verwaltet das Single Family Office Molento das Vermögen der Tengelmann-Familie Haub.

 

In der Lebensmitteldynastie hatte es in den vergangenen Jahren Streit um die Tengelmann-Anteile von Karl-Erivan Haub gegeben. Haub verschwand 2018 während einer Bergtour, seine zwei Brüder Christian und Georg verhandelten in der Folge um sein Erbe – auch vor Gericht. Zuletzt vermeldeten die Parteien aber, dass der Streit beigelegt wurde