Von Platin bis nicht qualifiziert Telos und Eccoworks kooperieren bei ESG-Fonds-Ratings

Die Rettung der Wälder ist eines der Ziele des Klimaschutzes

Die Rettung der Wälder ist eines der Ziele des Klimaschutzes: Die Nachhaltigkeit zieht in die Fondsindustrie ein, ist aber ein sehr komplexes Thema. ESG-Ratings können da helfen Foto: Pixabay

Damit institutionelle Anleger zukünftig unter anderem von einer simplen Benotung profitieren, haben sich die Rating-Agentur Telos und die Beratungsgesellschaft Eccoworks zusammengetan. Das dabei entwickelte Produkt „Telos ESG Fund Check Professional“ unterstützt professionelle Investoren, geeignete und auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit qualifizierte Asset Manager zu finden.

Durch das ESG-Rating auf Fondsebene sollen beispielsweise institutionelle Anleger Sicherheit darüber gewinnen, ob der von ihnen beauftragte Manager über Erfahrung und Qualifikation zur Integration von ESG innerhalb einzelner Fonds verfügt. Die ganzheitlich ausgerichtete Rating-Methodik kann bei liquiden genauso wie bei illiquiden Assets eingesetzt.

Die im Rating-Prozess gewonnenen Erkenntnisse werden in einem Zertifikat, sowie den Noten „Platin“ (sehr gut), „Gold“, „Silber“, „Bronze“ bis „nicht qualifiziert“  zusätzlich in einem Rating-Siegel zusammengefasst und transparent gemacht.