Versicherung Zurich Gruppe Deutschland hat neue Investmentchefin

Tatjana Helbing, neue Investmentchefin der Zurich Gruppe Deutschland.

Tatjana Helbing, neue Investmentchefin der Zurich Gruppe Deutschland. Foto: Zurich

Tatjana Helbing wird zum 1. Januar 2023 neue Investmentchefin (CIO) der Zurich Gruppe Deutschland. Sie folgt damit auf Lutz Honstetter, der im September das Versicherungsunternehmen verließ und seinen Lebensmittelpunkt zurück in die Schweiz verlegte. Seither hat Tatjana Helbing diese Funktion ad interim verantwortet und übernimmt die Stelle zum Jahreswechsel dauerhaft.

Nach kurzem Abstecher kehrte Helbing 2021 zu Zurich Deutschland zurück

Helbing ist seit 2010 bei der Zurich Gruppe Deutschland, wo sie unter anderem für die Entwicklung der Investmentstrategie und deren Implementierung zuständig war. Mitte 2018 übernahm die 45-Jährige als stellvertretende Investmentchefin die Verantwortung für die Schweizer Bilanz, bevor sie im Dezember 2021 in gleicher Funktion zur Zurich Gruppe Deutschland zurückkehrte. 

 

 

Von 1998 bis 2005 war Helbing bei der Deutschen Bank in verschiedenen Positionen tätig. In den folgenden fünf Jahren war sie als Senior Portfolio Manager bei der Gothaer Asset Management tätig, ehe sie zur Zurich Gruppe ging.

Mit Beitragseinnahmen von mehr 6,3 Milliarden Euro in 2021 und Kapitalanlagen von mehr als 53 Milliarden Euro sowie rund 4.500 Mitarbeitern zählt Zurich zu den führenden Versicherungen in Deutschland.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung