Suche nach Unternehmen höchster Qualität Unigestion startet weiteren Private-Equity-Direktfonds

Christophe de Dardel leitet die Private-Equity-Aktivitäten von Unigestion.  | © Unigestion

Christophe de Dardel leitet die Private-Equity-Aktivitäten von Unigestion. Foto: Unigestion

Der Asset Manager Unigestion bietet Anlegern einen neuen Private-Equity-Direktfonds an. Wie der von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht Finma kontrollierte Anbieter mitteilt, wollen die Fondsmanager des „Unigestion Direct II“ (UD II) ein Portfolio von Direktinvestitionen in stabile kleine und mittlere Unternehmen in Sektoren aufbauen, die von langfristigen Trends getragen werden.

Nach Einschätzung von Unigestion, die im Bereich Private Equity für „mehr als 200 institutionelle und anspruchsvolle Kunden“ weltweit Vermögenswerte in Höhe von 7,5 Milliarden US-Dollar betreut, ermöglicht der neue Fonds Anlegern ein Engagement bei Unternehmen höchster Qualität in Branchen mit geringer Korrelation zum Wachstum des Bruttoinlandsprodukts. Als Beispiele nennen die Schweizer die Bildungsbranche und das Gesundheitswesen. Christophe de Dardel, Leiter der Private-Equity-Aktivitäten von Unigestion, sagt, man könne aufgrund der Zusammenarbeit mit Partnern den Anlegern ein einzigartiges Unternehmensportfolio bieten.

Unigestion gewährt Anlegern über drei Strategien Zugang zu Private Equity: Primärmarkt-, Sekundärmarkt- und Direktinvestitionen. Bei der Suche nach Direktinvestitionsmöglichkeiten greift Unigestion auf ein Netzwerk mit mehr als 500 Partnern zurück, darunter spezialisierte Fondsmanager, Geldgeber ohne eigene Fonds und andere Branchenexperten, wie auch bei den Inhabern direkt.

Vor diesem Hintergrund betont de Dardel, dass Unigestion neben „Branchen, deren Wachstum von langfristigen Trends getragen wird“, in Unternehmen investiert, die dank starker Marktposition, Management und Finanzen selbst robust seien. „Dadurch erhalten die Investoren von UD II Zugang zu einem Portfolio robuster Unternehmen, die in der Lage sind, ihre Wachstumspläne unabhängig von den Marktbedingungen umzusetzen“, ergänzt de Dardel. Der neue Fonds ist in Luxemburg registriert und steht Investoren seit März zur Zeichnung offen.