Suche nach drittem Vorstand läuft Frankfurter Multi Family Office holt Fritz Gawenus an Bord

Fritz Gawenus, erfahrener Family-Office-Berater: Am 1. Oktober 2020 schließt er sich dem Frankfurter Multi Family Office Focam an.

Fritz Gawenus, erfahrener Family-Office-Berater: Am 1. Oktober 2020 schließt er sich dem Frankfurter Multi Family Office Focam an.

Focam holt Fritz Gawenus an Bord. Der erfahrene Berater nimmt am 1. Oktober 2020 seine Arbeit auf, teilt das Frankfurter Multi Family Office auf Nachfrage der Redaktion mit. Gawenus übernimmt in erster Linie die Aufgaben von Markus Flack, der zu einem Focam-Kunden gewechselt ist und dort nun als Single Family Officer die Geschicke leitet.

Gawenus verfügt über mehrjährige Erfahrung in Single Family Offices. Von 2014 bis Mitte 2019 verantwortete er als Geschäftsführer den Aufbau des Family Offices der Familie Günther Claas. Bereits im Jahr 2000 wechselte er zur Extorel, dem Single Family Office der Familie Strascheg. Dort zog Gawenus kurze Zeit später in die Geschäftsleitung ein und nahm den Vorsitz der Renate und Falk Strascheg Stiftung ein. Zuletzt war er ab Juli 2019 für ein kurzes Intermezzo beim Spudy Family Office tätig.

Focam ist aktuell auf der Suche nach einem neuen Vorstand. Das zweiköpfige Gremium um Christian Freiherr von Bechtolsheim und Andreas Rhein soll wieder auf drei Mitglieder anwachsen, nachdem Conrad von Sydow im April 2020 nach Ablauf eines Drei-Jahres-Vertrags planmäßig ausgeschieden ist. Focam strebt eine personelle Verjüngung auf Vorstandsebene an, um die Nachfolge im Unternehmen geordnet und mit ausreichend Vorlauf zu gewährleisten.