Studie von Portfolio Consulting Stiftungsfonds erleben erhebliche Mittelzuflüsse

Die drei Top-Performer der Risikoklasse 3 im Vergleich mit der Wertentwicklung der Benchmark (MSCI World TR USD 30 Prozent/ Rexp 70 Prozent) | © Bloomberg/Family Office PC Portfolio Consulting/Performance IMC

Die drei Top-Performer der Risikoklasse 3 im Vergleich mit der Wertentwicklung der Benchmark (MSCI World TR USD 30 Prozent/ Rexp 70 Prozent) Foto: Bloomberg/Family Office PC Portfolio Consulting/Performance IMC

Das Anlagevolumen der Stiftungsfonds wuchs 2015 von 6,87 Milliarden Euro auf 9,34 Milliarden Euro an. Das hat die dritte Ausgabe des Stiftungsfondsberichtes von Family Office PC Portfolio Consulting und Performance IMC ergeben. Demnach erzielten im Durchschnitt Stiftungsfonds zwar eine höhere Rendite als eine Geldmarktanlage im gleichen Zeitraum, aber nur 15 der 42 untersuchten Fonds erreichten eine Wertentwicklung von über 2 Prozent.

„Der zinslose Kapitalmarkt ist für Stiftungsverantwortliche sehr fordernd, da ohne Risiko praktisch kaum mehr Renditen für das Stiftungskapital zu erzielen sind. Nur mit Fachwissen, Aufmerksamkeit und langjähriger Erfahrung lassen sich nachhaltig erfolgreiche Anlagestrategien implementieren“, sagt Thomas Schemken, Geschäftsführer der PC Portfolio Consulting.

Defensive Stiftungsfonds

Im Performancevergleich über drei Jahre können 9 der 23 Stiftungsfonds, die mit einer Risiko-Klasse (KIID) von 3 auf relativ geringe Schwankungen ausgelegt sind, eine zweistellige Wertentwicklung vorweisen. Der Fair World Fonds schnitt mit einem Plus von über 16,45 Prozent am besten ab. Eine negative Wertentwicklung konnten alle Fonds dieser Kategorie über 3 Jahre vermeiden.

Die durchschnittliche Rendite der defensiven Stiftungsfonds liegt mit 8,61 Prozent in den zurückliegenden 36 Monaten beziehungsweise mit 2,87 Prozent pro Jahr leicht unter dem Gesamtergebnis des Stiftungsfondsindex von 10,67 Prozent über 36 Monate beziehungsweise 3,56 Prozent pro Jahr. Dafür können die besten Fonds der Kategorie mit einem guten Rendite-Risiko-Profil punkten, das sich in schwierigeren Marktphasen auszahlen könnte.

Top-Performer der Risikoklasse 3
Die drei Top-Performer der Risikoklasse 3 im Vergleich mit der Wertentwicklung der Benchmark (MSCI World TR USD 30 Prozent/ Rexp 70 Prozent)

>> Grafik vergrößern