Von zwei auf drei St.Galler Kantonalbank Deutschland vergrößert Vorstand

So sieht der künftige Vorstand der St.Galler Kantonalbank Deutschland aus

So sieht der künftige Vorstand der St.Galler Kantonalbank Deutschland aus: Thomas Cichy (links), Sven C. Thielmann (Mitte) und Tim A. Freise Foto: St.Galler Kantonalbank Deutschland

Die St.Galler Kantonalbank Deutschland vergrößert ihren Vorstand auf drei Mitglieder. Der Aufsichtsrat ernennt Tim A. Freise und Thomas Cichy per 1. November 2021 zu neuen Mitgliedern des Führungsgremiums. Damit reagiert man auf das stetige Wachstum der St.Galler Kantonalbank Deutschland. Joseph M. Steiger, der seit 2014 Mitglied des Vorstands war, kehrt hingegen Ende 2021 zurück ins Stammhaus.

Freise übernimmt die Verantwortung für die beiden Standorte München und Frankfurt. Cichy verantwortet die Marktfolge. Und Sven C. Thielmann trägt als Vorstandsvorsitzender weiterhin die Verantwortung für die Bereiche Strategie, Portfoliomanagement und Personal der St.Galler Kantonalbank Deutschland.

Freise kam 2013 zur St.Galler Kantonalbank Deutschland und trug zum sehr erfolgreichen Aufbau des Standorts in Frankfurt bei. Im Jahr 2017 hat der 50-Jährige die Leitung der Region Mitte übernommen und ist seit dem 1. Juli 2021 Generalbevollmächtigter.

Cichy kam 2012 zur St.Galler Kantonalbank Deutschland. Als Leiter Bankbetrieb und seit 2015 als Stellvertreter für den Marktfolgevorstand war der 55-Jährige maßgeblich für den Auf- und Ausbau der Marktfolge mit verantwortlich.