Unternehmensanleihen Steubing startet Mittelstands-Fonds

Neuer Fonds für die Mitte: Der Steubing German Mittelstand Fund I (SGMF I; WKN: A1WY6A) von der Wertpapierhandelsbank Steubing enthält Anleihen mittelständischer Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum. Erklärtes Ziel des Managements ist es, den MiBox-Index für Mittelstandsanleihen zu schlagen. Anleger können den Fonds zwischen dem 29. Juli und 9. August über die Deutsche Börse zeichnen.

Der SGMF I soll besonders kleinen aber bonitätsstarken Unternehmen, die nicht so leicht an Bankkredite kommen wie größere Mittelständler, Finanzierungsquellen bieten. Dabei soll der Fonds zu höchstens 10 Prozent in einen einzigen Titel investiert sein beziehungsweise nie mehr als 10 Prozent der Anleihen eines Emittenten halten.

Anleger können ab 100 Euro zeichnen. Wer in Schweizer Franken oder US-Dollar investieren möchte, sollte jeweils mindestens das Tausendfache mitbringen. Das Fondsmanagement wird Ralf Meinerzag verantworten. Meinerzag bringt mehr als 25 Jahre Erfahrung aus Führungspositionen in der Finanzbranche in Deutschland und Luxemburg mit.