Steigende Leitzinsen Aberdeen Standard Investments legt Kurzläufer-Anleihefonds auf

Samantha Lamb managt den eben aufgelegten Global Short Duration Corporate Bond Fund. | © Aberdeen Standard Investments

Samantha Lamb managt den eben aufgelegten Global Short Duration Corporate Bond Fund. Foto: Aberdeen Standard Investments

Wie es die Bank of England gerade ganz moderat gemacht hat, vollziehen auch andere Zentralbanken derzeit einen Kurswechsel. Oder liebäugeln zumindest damit. Fondsanbieter Aberdeen Standard Investments, hervorgegangen aus der Fusion der schottischen Gesellschaft Aberdeen mit dem Versicherungskonzern Standard Life, legt angesichts des weltweiten Trends zu steigenden Leitzinsen einen Anleihefonds auf. Der Fonds ist mit Unternehmensanleihen bestückt – ganz speziell mit kurz laufenden Emissionen.

Investment soll vor steigenden Zinsen schützen

Der Global Short Duration Corporate Bond Fund soll Anlegern ermöglichen, sich gegen steigende Zinsen und in der Folge allgemein sinkende Anleihekurse, abzusichern, wirbt die Fondsgesellschaft: „Der Fonds strebt attraktive risikoadjustierte Gewinne in einem diversifizierten Portfolio von globalen Unternehmensanleihen an, allerdings mit einem verminderten Zinsrisiko“, heißt es von ASI .

Fondsmanagerin Samantha Lamb analysiert alle  Portfolio-Kandidaten streng nach Bottom-up-Prinzip, ohne Titel aus bestimmten Weltregionen zu bevorzugen. Die Anleihen haben eine Laufzeit von einem bis fünf Jahre.