Standort Wien Bank Gutmann baut Chief Investment Office aus

Robert Karas ist ausgebildeter Finanzanalyst und erfahrener Portfoliomanager.  | © Bank Gutmann

Robert Karas ist ausgebildeter Finanzanalyst und erfahrener Portfoliomanager. Foto: Bank Gutmann

Der Finanzanalyst und Portfoliomanager Robert Karas arbeitet seit Juli 2019 für die Bank Gutmann in Wien. Wie die Privatbank jetzt erst mitteilte, ist Karas Teil des nun 37-köpfigen Chief Investment Office unter der Leitung von Vorstandsmitglied, Partner und Investmentchef Friedrich Strasser.

Das Chief Investment Office gilt nach Einschätzung der Bank Gutmann als das Herzstück einer Privatbank. Hier analysierten und bewerteten Experten täglich das Finanzgeschehen und bereiteten die Grundlagen für eine fundierte Meinungsbildung zu allen betreuten Anlageklassen auf.

Den für diesen Posten erforderlichen Erfahrungsschatz bringt Karas mit: Der gebürtige Wiener begann seine Karriere im Options- und Futures-Handel im Bankhaus Berger Salzburg. Dort sammelte er auch Erfahrungen im Portfoliomanagement. Anschließend arbeitete Karas in mehreren leitenden Funktionen im Hedgefonds-Bereich in der Schweiz und in Liechtenstein. Teil seiner Vita ist auch die auf alternative Anlagen spezialisierte LGT Capital Partners. Auch dort arbeitete Karas im Portfoliomanagement. 

Vor seiner Rückkehr nach Wien war der ausgebildete Finanz­analyst (Chartered Financial Analyst, CFA) mehr als zehn Jahre Leiter des Asset Managements der Schoellerbank in Salzburg und zuletzt Investmentchef (Chief Investment Officer) von Schoellerbank und Bank Austria.

Die Gutmann-Gruppe verwaltet derzeit ein Vermögen in der Höhe von 23,3 Milliarden Euro. Die Summe entfällt zu einem großen Teil auf den Bereich der institutionellen Kunden.