Von Quoniam Asset Management Assenagon holt Thomas Kramer für den Vertrieb

 Soll sich in erster Linie um Kunden in Skandinavien und den Benelux-Ländern kümmern: Thomas Kramer

Soll sich in erster Linie um Kunden in Skandinavien und den Benelux-Ländern kümmern: Thomas Kramer

Der Vermögensverwalter Assenagon mit Sitz in München holt Thomas Kramer in sein Team. Kramer wird das Unternehmen im Bereich Vertrieb und in der Betreuung institutioneller Kunden wie Stiftungen, kirchliche Institutionen, Vermögensverwalter, Family Offices, Versicherer, Pensionskassen und Banken unterstützen.

Er arbeitet vom Standort Frankfurt aus und soll sich in erster Linie um Kunden in Skandinavien und den Benelux-Ländern kümmern.

Thomas Kramer verfügt über langjährige Erfahrung auf den Gebieten Asset Management und institutioneller Vertrieb. Von 2011 bis 2016 war er als Senior Relationship Manager bei Quoniam Asset Management tätig. Dort war er für den Ausbau des institutionellen Geschäftes im europäischen Ausland und im Bereich deutscher Corporates zuständig.

Davor arbeitete er im institutionellen Vertrieb bei der Ratingagentur S&P. Nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Maastricht und der Université Nice – Sophia Antipolis begann er seine Karriere im Investment Banking der UBS in Frankfurt und London.

Erst im Februar hatte Assenagon Ilona Wachter zur Verstärkung des institutionellen Vertriebes nach Frankfurt geholt.