Um Standorte zusammenzulegen Stadt Marburg kauft Bürogebäude von Hamburger Family Office

Die Universitätsstadt Marburg, Heimat von Biontech

Die Universitätsstadt Marburg, Heimat von Biontech: Die Stadtverwaltung erwirbt eine Büroimmobilie eines Hamburger Family Office, um die Verwaltung zu bündeln. Foto: Imago Images / Zoonar

Die Stadtverwaltung Marburg plant, ein Bürogebäude vom Hamburger Family Office Silberbaum zu erwerben. Der Magistrat der mittelhessischen Universitätsstadt schlägt dies den politischen Entscheidungsgremien vor. Es handelt sich um das Bürohaus Forum Marburg, in dem die Stadt bereits teilweise Mieterin ist.

Insgesamt sollen dort 500 Mitarbeiter unterkommen. Bisher muss Marburg – Heimat von Biontech – mehrere Objekte anmieten, um die Verwaltung unterzubringen. Laut der Beschlussvorlage sollen so jährlich Mietzahlungen in Höhe von rund 972.000 Euro gespart werden. 

Das Gebäude bietet auf vier Stockwerken eine Nutzfläche von 15.000 Quadratmetern und einer Gesamtfläche von 16.650 Quadratmetern. Silberbaum hatte das Objekt 2020 erworben und Vivanium mit dem Property-Management beauftragt, wie die Immobilien Zeitung berichtet. 

Kaufpreis liegt bei 36,5 Millionen Euro 

Als Kaufpreis hat sich die Stadt Marburg mit Silberbaum auf einen Kaufpreis von 36,5 Millionen Euro geeinigt. Die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses hatte laut den Unterlagen einen Ertragswert von 26 Millionen Euro ermittelt, Silberbaum wollte zunächst 44 Millionen Euro.

Angesichts der Einsparungen über den Zeitraum von rund 20 Jahren und einer fehlenden und wirtschaftlich vertretbaren Perspektive für den Neubau eines solchen Gebäudes, sei der vereinbarte Preis für die Stadt vertretbar. Der Gebäudekomplex stammt aus den 1930er Jahren und befinde sich in sehr gutem und sehr gepflegtem Zustand, bietet sehr gute Möglichkeiten für eine flexible Büroflächenentwicklung.

 

Es müssen nun noch der Bau- und Mobilitätsausschuss sowie die Stadtverordnetenversammlung dem Deal grünes Licht geben. Aktuell ist die Stadtverwaltung der Universitätsstadt Marburg auf 30 Standorte, mit zahlreichen Gebäuden, über das gesamte Marburger Stadtgebiet verteilt. 730 Arbeitsplätze befinden sich hierbei in 21 eigenen Verwaltungsgebäuden.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen