SRI-Kriterien Candriam bringt nachhaltigen Schwellenländerfonds auf den Markt

Diliana Deltcheva (li.), Leiterin Emerging Markets Debt und Fondsmanager Nicolas Forest, Leiter Fixed Income bei Candriam

Diliana Deltcheva (li.), Leiterin Emerging Markets Debt und Fondsmanager Nicolas Forest, Leiter Fixed Income bei Candriam

Die Fondsgesellschaft Candriam Investors Group hat einen neuen neuen Emerging-Market-Anleihenfonds im Angebot: Ins Portfolio kommen Anleihen von Ländern, deren Wirtschaft soziale Standards einhält und Umweltaspekte beachtet. Durch die sogenannten Socially-Responsible-Investment-Kriterien (SRI oder auch Environment, Social, Governance-Kriterien, kurz ESG) sollen Anlegern Zugang zu den Emerging Markets bekommen, ohne in Lände mit institutionellen Mängeln, geringen nachhaltigen Wachstumsperspektiven, schwach ausgeprägtem Umweltbewusstsein, sozialer Ungleichheit und niedrigen Credit-Ratings zu investieren.

In der Praxis wendet das Fondsmanagement dafür den Angaben zufolge einen SRI-Länderfilter an: Emittenten mit einer schwachen SRI-Beurteilung und Ratings unter B- werden aus dem Anlageuniversum ausgeschlossen. Der Investmentumfang richtet sich dabei nach der wirtschaftlichen Entwicklung und der Nachhaltigkeitseinschätzung (SRI-Score).

Das Emerging-Market-Debt-Team von Candriam identifiziert nach entsprechender Festlegung der Länderobergrenzen auf Grundlage eines Relative-Value-Ansatz die interessantesten Investmentmöglichkeiten. Danach ordnet Candriam die Länder anhand finanzieller und nicht-finanzieller ESG-Kriterien auf einer Risikoskala. Ländervergleiche und Zinsstrukturkurvenanalysen sollen die besten Investmentchancen herausfiltern. Die Gewichtung der Investmentstrategien erfolgt nach dem Grad der Überzeugung des Fondsmanagements und der Liquidität der Finanzinstrumente.

Candriam verwaltet nach eigenem Bekunden mehr als 3 Milliarden US-Dollar in Emerging-Market-Aktien und -Anleihen. Insgesamt hat das Unternehmen demnach ein Volumen von 96,6 Milliarden Euro Assets under Management. Ein Fünftel davon entfällt den Angaben zufolge auf nachhaltige und verantwortungsbewusste Anlagen.