Live vom 22. private banking kongress Auftakt zum Spitzentreffen der Wealth Manager in Hamburg

Messehalle B7 in Hamburg

Messehalle B7 in Hamburg: Die Gäste des 22. private banking kongress nehmen ihre Plätze ein für den Auftakt von Deutschlands größten Private-Banking-Forum. Foto: Anna Rauchenberger, Jana Madzigon, Arman Rastegar

Moin aus Hamburg! Das Team des private banking kongress lädt erneut zu Deutschlands größtem Private-Banking-Forum in die Messehalle B7. Zum mittlerweile 22. private banking kongress, organisiert von der Agentur rehblau events, erwartet die Gäste aus dem deutschsprachigen Private Wealth Management ein Spitzenevent in Wohlfühlatmosphäre und mit sicherem Hygenekonzept. Das private banking magazin ist Medienpartner und berichtet live.

Die Teilnehmer aus Family Offices, Private Banking & Wealth Management, Vermögensverwaltungen, Stiftungen, Versorgungswerken und dem Dachfonds-Management erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit spannenden Vorträgen und Roundtables. Am Abend des ersten Kongresstages werden die Gäste zudem per Shuttle zum Germania Ruderclub gefahren, um den Feierabend in entspannter Atmosphäre direkt an der Außenalster zu genießen.

Keynote-Speaker zum Auftakt dieses Jahr ist der frühere Bundesminister Thomas de Maizière. Das Mitglied des Bundestages wird der Frage nach gehen, ob und warum Deutschland nach der Wahl eine große Staatsreform braucht.

Weitere Top-Speaker sind:

  • Frank Thelen, Gründer von Freigeist Capital: „Ein Weckruf!“
  • Arne von Freeden (Partner) und Dr. Johannes Baßler (Partner), bei Flick Gocke Schaumburg: „Steuerpolitik 2022 ­­– Ein Ausblick aus Beratersicht“
  • Thomas Kruse, Investmentchef von Amundi Asset Management: „Konjunktur Euphorie oder Inflationsblues?“
  • Christian Angermayer von Apeiron Investment im Interview mit Malter Dreher, Herausgeber des private banking magazin und DAS INVESTMENT: „Getting high – ein Gespräch über Bitcoin, Magic Mushrooms und die aktuelle Lage an den Märkten“