Sparkasse Neumarkt-Parsberg Matthias Wittmann zum Vorstand berufen

Matthias Wittmann

Matthias Wittmann

Die Sparkasse Neumarkt-Parsberg hat Matthias Wittmann zum Vorstand ernannt. Das berichtet das Nachrichten-Portal „Nordbayern.de“. Mit dem Neuzugang ist das Gremium demnach wieder komplett, nachdem sich Vorstandschef Karl Novotny in den Ruhestand verabschiedet hatte. Wittmann bildet den Vorstand gemeinsam mit Henry Phillipp und dem Vorstandsvorsitzenden Stefan Wittmann.

In seiner neuen Funktion verantwortet der 34-Jährige laut Bericht den Privatkundenvertrieb, das Private Banking, die Immobilienfinanzierung sowie die Öffentlichkeitsarbeit der Sparkasse. Letztere hat Wittmann aus 50 Bewerbern ausgewählt.

Der gebürtige Oberfranke ist ein Eigengewächs der Sparkasse:  Er startete seine Karriere 1998 bei der Sparkasse in seinem Geburtsort Bamberg, für die er bis Mitte 2012 in verschiedenen Funktionen tätig war, unter anderem als Private-Banking- und Firmenkunden-Berater.

Im Juli 2012 wechselte er als Abteilungsleiter Vertriebssteuerung und Vorstandssekretariat zur Sparkasse Landsberg-Diessen, bei der er im Dezember 2014 zum stellvertretenden Vorstand aufstieg.

Laut Jahresbilanz 2015 betreuen für die Sparkasse Neumarkt-Parsberg 474 Mitarbeiter an 30 Standorten rund 67.000 Kunden. Die Kundeneinlagen belaufen sich auf 1,7 Milliarden Euro bei 256 Millionen Euro Eigenkapital.