Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg Zweitgrößte Sparkasse Bayerns mit neuer Private-Banking-Vorständin

Andrea Felsner-Peifer, künftiges Vorstandsmitglied der Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg

Andrea Felsner-Peifer, künftiges Vorstandsmitglied der Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg: Sie verantwortet ab 2023 den Bereich Private Banking. Foto: Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg

Andrea Felsner-Peifer übernimmt im Vorstand der Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg ab 2023 die vakante Stelle für die Bereiche Private Banking und unternehmerisches Kundensegment. Nach dem krankheitsbedingten Ausscheiden von Armin Zimmermann ist es ein Generationswechsel bayerischen Sparkasse.

Zuletzt Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Freising Moosburg

Laut der Kreissparkasse setzte sich Felsner-Peifer in einem bundesweiten Such- und Auswahlprozess durch. Die Bankerin kommt von der Sparkasse Freising Moosburg, wo sie seit Juni 2020 Vorstandsvorsitzende ist. Felsner-Peifer begann ihre Karriere bei der Stadtsparkasse München, arbeitete dort zunächst im Privat- und Firmenkundenbereich sowie als Referentin des Vorstandsvorsitzenden. Ab 2009 wurde sie Direktorin und leitete die Direktion Firmenkunden und Immobilienfinanzierung.

 

 

Die Sparkasse der Landkreise München, Starnberg und Ebersberg gehört zu den größten Sparkassen Deutschlands. Gemessen am Kundengeschäftsvolumen ist das Institut die zweitgrößte Sparkasse in Bayern und gehört bundesweit zu den Top 15.