Generationswechsel Sparkasse Fürstenfeldbruck beruft Vorstand Private Banking

Peter Tonch wechselt im Herbst dieses Jahres in den Vorstand der Sparkasse Fürstenfeldbruck

Peter Tonch wechselt im Herbst dieses Jahres in den Vorstand der Sparkasse Fürstenfeldbruck: Der 41-Jährige wird auch das Private-Banking-Geschäft verantworten.

Der Verwaltungsrat der Sparkasse Fürstenfeldbruck hat Peter Tonch zum 1. Oktober 2022 als neues Vorstandsmitglied bestellt. Der 41-Jährige wird in der Position auch das Private-Banking-Geschäft des bayrischen Instituts verantworten, so ein Sprecher auf Nachfrage dieser Redaktion.

Tonch wechselt von der Sparkasse Ulm nach Fürstenfeldbruck. Der diplomierte Betriebswirt hat im Laufe seines bisherigen Werdegangs verschiedene Führungs- und Vertriebsaufgaben in Kreditinstituten wahrgenommen. So arbeitete Tonch unter anderem als Filialleiter oder Gebietsdirektor für Privatkunden. Aktuell bekleidet er die Position Bereichsleiter Vertriebsmanagement bei der Sparkasse Ulm.

Hintergrund von Tonchs Berufung ist ein anstehender Generationswechsel bei der Sparkasse Fürstenfeldbruck: Am 30. September 2022 geht der Vorstandsvorsitzende Dr. Peter Harwalik in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird das jetzige Vorstandsmitglied Frank Opitz.