Sparer aller Klassen Family Office für Normalverdiener gestartet

Will Normalverdienern Family-Office-Dienstleistungen anbieten: Dirk Heinrich

Will Normalverdienern Family-Office-Dienstleistungen anbieten: Dirk Heinrich

Dirk Heinrich hat in Stuttgart ein Family Office für Normalverdiener ins Leben gerufen. Sparer mit durchschnittlichem Vermögen sollen bei seinem Family Office S von Leistungen profitieren, die sonst nur sehr Wohlhabenden vorbehalten sind.

Herkömmliche Family Offices würden den roten Teppich nur denjenigen ausrollen, die bereits viel Geld mitbrächten. Wer ein durchschnittliches Einkommen beziehe, könne bisher von einem solchen Service nur träumen. „Wer wenig besitzt, hat Beratung und Finanzplanung aber besonders nötig“, sagt Heinrich.

Deshalb soll sein Family Office S strategisches Vermögensmanagement und Finanzplanung unabhängig von der Höhe des Einkommens bieten. Um dabei auch anspruchsvolle Kunden zufriedenzustellen, arbeitet Heinrich mit dem Stuttgarter Family Office Vetiva zusammen, bei dem er in den vergangenen Jahren als freier Kooperationspartner Erfahrungen sammeln konnte.

Langfristig plant Heinrich, das Konzept seines Family Office auf das gesamte Bundesgebiet auszudehnen.