Sophie Loos Spudy Family Office holt Single Family Officer an Bord

Wird bei der Supdy-Gruppe in Frankfurt aktiv: Single Family Officer Sophie Loos verfügt über internationale Erfahrung im UHNWI-Segment.

Wird bei der Supdy-Gruppe in Frankfurt aktiv: Single Family Officer Sophie Loos verfügt über internationale Erfahrung im UHNWI-Segment.

Die Spudy-Gruppe hat Single Family Officer Sophie Loos an Bord geholt. Die 41-Jährige – seit 2011 Geschäftsführerin eines Frankfurter Single Family Office – soll ihre Erfahrungen und Kenntnisse künftig in die Mandantenbetreuung am Spudy-Standort in der Mainmetropole einbringen.

Loos wurde in München geboren und wuchs unter anderem in Japan, Luxemburg, Belgien und Hong Kong auf. Nach dem Abitur studierte sie zunächst Japanisch und Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München, bevor sie ihr International Business Administration an der European Business School in London, Paris und Madrid studierte.

Im Anschluss begann ihre berufliche Laufbahn zunächst im Aktienhandel eines Londoner Brokerhauses, ehe sie in den Aktien- und Zins-Derivatehandel der J.P. Morgan Investment Bank vor Ort wechselte, um Verantwortung für Kunden im deutschsprachigen Raum zu übernehmen. Anschließend arbeitete sie als globale Portfoliomanagerin und Investmentspezialistin für die UHNWI-Kunden der Bank in New York.

Jens Spudy habe eine höchst professionelle Plattform als Antwort auf die stetig ansteigenden Ansprüche von Single Family Offices und Vermögenskunden in Deutschland geschaffen, sagt Loos über ihr Engagement beim Spudy Family Office: „Vor allem die unabhängige und erstklassige, persönliche Betreuung der Kunden zeichnet das Multi Family Office aus.“ Loos werde einen wichtigen Beitrag zum weiteren Wachstum der Unternehmensgruppe am Standort Frankfurt leisten, so Jens Spudy, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Spudy Family Office.