Uwe Adamla rückt in Vorstand auf So stellt sich die BW-Bank im Wealth Management neu auf

Headphones
Artikel hören
Uwe Adamla rückt in Vorstand auf
So stellt sich die BW-Bank im Wealth Management neu auf
Die Audioversion dieses Artikels wurde künstlich erzeugt.
Hauptsitz der BW-Bank am Kleinen Schlossplatz in Stuttgart

Hauptsitz der BW-Bank am Kleinen Schlossplatz in Stuttgart: Das Institut stellt sich im Vermögenskunden- und Wealth Management neu auf. Foto: imago images/Arnulf Hettrich

Die Baden-Württembergische Bank (BW-Bank) verpasst sich eine neue Struktur im Geschäft mit vermögenden Kunden: Zum 1. Februar 2023 bündelt das zur LBBW gehörende Institut seine Wealth-Management-Einheiten sowie das private Vermögensmanagement. Zudem gibt es künftig zwei Wealth-Management-Bereiche sowie einen neuen Bereich für die Betreuung hochvermögender Kunden.

Ab Februar wird das Wealth Management der BW-Bank in einen Bereich Süd, mit den Standorten in Baden-Württemberg und Bayern, sowie einen Bereich Nord mit allen anderen bundesweiten Standorten aufgeteilt. Oliver Neckel, der bisher die Abteilung Wealth Management Deutschland I führt, wird das Wealth Management Süd leiten und übernimmt bis auf Weiteres kommissarisch auch die Leitung des Bereichs Nord. Die BW-Bank will damit den bundesweiten Wealth-Management-Vertrieb weiter ausbauen.

Eigener Bereich für UHNWI-Kunden

Zusätzlich wird für besonders hochvermögende Kunden – die (Ultra-)High-Net-Worth-Individuals – ein eigener Bereich geschaffen. Die Leitung des (U)HNWI Head Office wird Marcus Leschhorn übernehmen, der bislang die Abteilung Wealth Management Deutschland II verantwortet. „Die organisatorischen Veränderungen stehen für die Stärkung des gesamten Vermögenskunden- und Wealth Management der BW-Bank“, heißt es in einer Mitteilung der Bank.

Der Bereich Privates Vermögensmanagement, der in das neue Dezernat integriert wird, bleibt unter der Führung von Ilka Knoth unverändert bestehen: ebenso wie der Bereich Vermögensverwaltung und Wertpapiere unter der Leitung von Karen Armenakyan.

 

 

Uwe Adamla rückt in den Vorstand der BW-Bank auf

Uwe Adamla wird zum 1. Februar 2023 neues Vorstandsmitglied der BW-Bank.
Uwe Adamla, neuer Vorstand
der BW-Bank. © LBBW

Das neu aufgestellte Wealth Management bleibt Teil des Geschäftsfelds Asset und Wealth Management und wird weiterhin von Uwe Adamla geleitet, der zum 1. Februar in den Vorstand der BW-Bank aufrückt. 

Der 58-Jährige ist bei der BW-Bank seit 2016 in leitenden Positionen im Vermögenskundengeschäft tätig, seit 2021 als Bereichsvorstand Wealth Management und Vermögensverwaltung. Adamla wird im Vorstand die Bereiche Private- und Geschäftskunden verantworten und bleibt Vorsitzender der Geschäftsführung der LBBW-Tochter LBBW Asset Management.