Wo lebt sich’s als Expatriate am besten? Singapur ist die asiatische Metropole mit der höchsten Lebensqualität

Singapur bei Nacht | © Fotolia

Singapur bei Nacht Foto: Fotolia

Danach rangiert Singapur mit 51 Prozent vor Hongkong (35 Prozent) und Tokio (12 Prozent). Schanghai wählten die sogenannten Expatriates mit 2 Prozent auf den letzten Platz.

Das Ergebnis deckt sich mit einer Studie der Personalberatung ECA International, die Singapur jüngst zum elften Mal in Folge zur lebenswertesten Metropole in Asien wählte. Gründe seien die ausgezeichnete Infrastruktur und das Gesundheitssystem, niedrige Luftverschmutzung sowie Kriminalitätsraten und eine kosmopolitische Bevölkerung.