DeAWM Siebter Neuzugang für die Deutsche Asset und Wealth Management

Die Deutsche Asset und Wealth Management rüstet weiter auf. Nach insgesamt sechs Zugängen innerhalb der letzten Tage, steht mit Martin Weithofer nun der siebte Neuzugang bei der Vermögensverwaltung der Deutschen Bank in den Startlöchern. Er leitet künftig den Bereich Smart Beta und ist hier insbesondere für die Produktentwicklung zuständig. Bei Smart Beta handelt es sich um passive Anlageprodukte, die einem selbst konstruierten Index folgen.

Weithofer kommt von Assenagon Asset Management, wo er als Geschäftsführer von Assenagon Client Service arbeitete. Dort verkaufte er insbesondere Fondskonzepte und Dienstleistungen an Vermögensverwalter. Davor arbeitete Weithofer zehn Jahre lang bei der Hypovereinsbank in München als Leiter für strukturierte Investmentlösungen. Dort entwickelte er Zertifikate sowie strukturierte Fonds.