Sieben Gründungsmitglieder Neuer Bundesverband will institutionelle Kapitalanlage professionalisieren

Thomas Jesch ist geschäftsführendes Vorstandsmitglied beim kürzlich gegründeten Bundesverband Institutioneller Investoren. | © Stefan Freund

Thomas Jesch ist geschäftsführendes Vorstandsmitglied beim kürzlich gegründeten Bundesverband Institutioneller Investoren. Foto: Stefan Freund

Sieben Gründungsmitglieder haben Ende Mai in der Villa Bonn in Frankfurt den Bundesverband Institutioneller Investoren (BII) gegründet – darunter Aquila Capital, GSK Luxembourg, Hauck & Aufhäuser, Pensions-Akademie, Simmons & Simmons, Spudy Family Office und TH Real Estate/Nuveen. Die Vereinigung verfolge das Ziel, die institutionelle Kapitalanlage in Deutschland zu professionalisieren.

Konkret will der BII den Austausch seiner Mitglieder untereinander wie auch mit Gesetzgeber, Aufsicht und befreundeten Verbänden weiter fördern. Das soll neben der fachlichen Diskussion etwa über Kongresse, wissenschaftliche Symposien und Studien erfolgen.

Geplant seien auch Arbeitskreise nach einzelnen Subklassen institutioneller Investoren in Deutschland, wie Versicherer oder Single Family Offices. Diese sollen etwa erarbeiten, wie man einen gewissen Standard bei der Ausschreibung von Mandanten erreicht. Dabei bilde insbesondere der internationale Gedankenaustausch mit institutionellen Investoren anderer Länder einen wichtigen Schwerpunkt.

„Vom Ausland lernen“, beschreibt Thomas Jesch – den die Mitglieder zum geschäftsführenden Vorstandsmitglied wählten – die Strategie des Verbands. Für ihn sei der BII eher Think Tank als Lobbyorganisation. „Es liegen große Aufgaben vor uns, zu denen naturgemäß am Anfang zunächst der kontinuierliche Aufbau der Mitgliederbasis steht“, so Jesch, der lange Jahre als Anwalt im Steuerrecht unter anderem für Private-Equity-Transaktionen tätig war.

Jeschs Stellvertreter ist Benedikt Weiser, gleichzeitig zuständig für das Ressort Legal & Regulatory. Die weiteren Vorstandsressorts Institutioneller Vertrieb und Asset Servicing werden jeweils von Michael Klauke-Werner und Ludger Wibbeke bekleidet.