Service-Plattform für Vermögenssteuerung Zu- und Abgänge bei DB Private Port

Stefan Kolb ist Leiter Private Port bei der Deutschen Bank. | © Lutz Sternstein

Stefan Kolb ist Leiter Private Port bei der Deutschen Bank. Foto: Lutz Sternstein

Bei DB Private Port gab es jüngst einige Personalveränderungen. Neu bei der Service-Plattform für das Thema Vermögenssteuerung sind Santiago Wiedeman Lozano und Michael Bachl. Erster war zuvor als Senior-Analyst im Wealth Management der Deutschen Bank tätig, Bachl leitete die Deutsche-Bank-Filiale in Bad Tölz. Beide werden im Team von Stefan Kolb als Kundenberater arbeiten.

Den beiden Zugängen stehen die Abgänge von Andrea Scheck und Roland Nitzkowski gegenüber. Scheck ist mittlerweile zur V-Bank gewechselt,
Nitzkowski arbeitet als Senior Manager für DAB BNP Paribas.

Der Bereich DB Private Port bietet Vermögensverwaltern, Family Offices und institutionellen Anlegern wie Stiftungen und Pensionskassen den Service eines Vermögenscontrollings- und reportings über Länder, Vermögensträger und verschiedene Asset-Klassen an. Leiter Stefan Kolb berichtet an Bernd Amlung, Leiter Global Products & Solutions (GPS).