Globales Elite-Treffen Sechs Family Offices gründen Netzwerk

Alex Scott

Alex Scott

Die sechs Gründungsmitglieder der Wigmore Association sind HQ Trust – die Vermögensverwaltung der Quandt-Familie aus Deutschland –, The Myer Family Office (Australien), Pitcairn (USA), Progeny 3 (USA), Sand Aire (Großbritannien) und Northwood (Kanada).

2011 haben sich die Investmentchefs dieser Häuser bereits zwei Mal getroffen, nun wird das ganze auf eine formellere Basis gehoben. Das nächste Treffen ist für März 2012 geplant. Die Runde soll im kommenden Jahr außerdem erweitert werden. Derzeit werden Gespräche mit je einem Family Office aus Asien und Südamerika geführt.

„Wir freuen uns sehr, Teil dieser Gruppe zu sein“, sagt Tom McCullough, Präsident and Geschäftsführer des Northwood Family Office. „Die kollektiven Ressourcen, Vermögenswerte und das intellektuelle Know-How sind hervorragend. Die Möglichkeit, Anlageideen mit einer Gruppe dieses Kalibers auszutauschen, wird unseren Kunden zugute kommen.“

Alex Scott, Chef des britischen Family Office Sand Aire, teilt diesen Enthusiasmus: „Ich kenne alle Gründungsmitglieder dieser Gruppe bereits seit Jahren und freue mich sehr, dass wir die Basis für eine Zusammenarbeit gefunden haben. Wir konkurrieren nicht miteinander, sondern gehen davon aus, dass sowohl bestehende als auch neue Kunden von diesem Netzwerk profitieren werden.“