Neu bei Finccam Invest Sebastian Stahn verlässt Verband der bayerischen Metall- und Elektro-Industrie

Headphones
Artikel hören
Neu bei Finccam Invest
Sebastian Stahn verlässt Verband der bayerischen Metall- und Elektro-Industrie
Die Audioversion dieses Artikels wurde künstlich erzeugt.
Sebastian Stahn ist neu bei Finccam Invest

Sebastian Stahn ist neu bei Finccam Invest: Der Investment Manager verantwortete zuvor die Kapitalanlagen des Verbandes der bayerischen Metall- und Elektro-Industrie nach dem Endowment-Ansatz. Foto: Finccam Invest

Finccam stellt mit Sebastian Stahn einen erfahrenen Kapitalanleger als Investment Manager ein. „Durch seine Erfahrung als Portfolio Manager von Overlay-Mandaten und sein tiefes Know-how auf dem Gebiet der Risikoprämien ist Sebastian Stahn eine perfekte Ergänzung für unser wachsendes Team", sagt Wolfgang Mader, Geschäftsführer beim Asset Manager aus München.

Stahn verantwortete zuvor die Kapitalanlagen des Verbandes der bayerischen Metall- und Elektro-Industrie nach dem Endowment-Ansatz, einer Hypothese aus der Verhaltensökonomik, die besagt, dass Menschen dazu tendieren, ein Gut wertvoller einzuschätzen, wenn sie es besitzen. Die Hypothese geht zurück auf den US-amerikanischen Ökonomen Richard Thaler, der dem Besitztumseffekt seinen Namen gab.

 

 

 

Zuvor arbeitete er als Senior Fondsmanager Multi Asset und stellvertretender Abteilungsleiter bei der Bayerninvest sowie als Fonds- und Investment Manager bei weiteren Asset Managern  und Kapitalanlegern. Als Beirat des Beratungsgremium (Advisory Board Member) der Global Green Xchange, einer Informationsplattform für ESG-Investments und -Ratings, bringt er zudem Erfahrung im Bereich der nachhaltigen Kapitalanlage mit sich.