Sebastian Hofmann-Werther Frankfurt Trust erweitert Geschäftsleitung

Leiter des institutionellen Geschäfts der Frankfurt Trust: Sebastian Hofmann-Werther

Leiter des institutionellen Geschäfts der Frankfurt Trust: Sebastian Hofmann-Werther

Die Führungsriege der Frankfurt Trust Asset Management hat Zuwachs bekommen. Sebastian Hofmann-Werther leitet seit Anfang April das institutionelle Geschäft und verantwortet damit den Vertrieb der Asset-Management-Dienstleistungen an Unternehmen, öffentliche Einrichtungen, Pensionskassen, Versicherungen, Kirchen und Stiftungen, die Betreuung von Consultants sowie das Client Service Management. In dieser Funktion tritt er in die Geschäftsleitung ein.

Hofmann-Werther verfügt über zwölf Jahre Erfahrung in der Bank- und Asset-Management-Branche. Der Diplom-Kaufmann und Investment-Consultant war in verschiedenen Funktionen für die Deutsche Bank, Lazard Asset Management und Metzler Asset Management tätig. Zuletzt war Hofmann-Werther Geschäftsführer bei Russell Investments Deutschland, wo er für den Vertrieb und die Investmentberatung über alle Kundengruppen in der Region Deutschland, Österreich und die Schweiz verantwortlich zeichnete.

Sein Vorgänger, Gerhard Engler, hatte die Frankfurt Trust zu Beginn des Jahres verlassen und wechselte zur Investmentgesellschaft Fidelity. Zwischenzeitlich hat Frank-Peter Martin, Investmentchef der Frankfurt Trust, das institutionelle Geschäft kommissarisch geleitet.