Schwerpunkt Stiftungen und Institutionelle BPM Berlin Portfolio Management beruft Geschäftsführer

Thomas Pass (v.l.n.r.), Uwe Günther und Sven Marzahn | © BPM

Thomas Pass (v.l.n.r.), Uwe Günther und Sven Marzahn Foto: BPM

BPM Berlin Portfolio Management hat den bisherigen Direktor Thomas Pass zum zweiten Geschäftsführer des Unternehmens bestellt. Er wird sich im Schwerpunkt um das Geschäft mit Stiftungen und institutionellen Kunden sowie um Aspekte des Anlagecontrollings kümmern, wie der BPM-Gründer und bisher alleinige Geschäftsführer Uwe Günther gegenüber dem private banking magazin erklärte.

Zugleich hat der Leiter der Vermögensverwaltung, Sven Marzahn, Einzelprokura erhalten. Er verantwortet unter anderem weiterhin die Betreuung der Fondsmandate und der diskretionären Verwaltungsmandate sowie das Design von institutionellen Einzellösungen im Auftrag Dritter.

Durch beide Schritte soll Günther zusätzliche Freiräume erhalten, um neue Mandate zu gewinnen sowie die Kapitalmarktstrategie der BPM weiterzuentwickeln und zu vermarkten. Die organisatorischen Weichen hierfür habe man bereits mit der Eröffnung der Büros in Tilburg und Hamburg gestellt, so Günther.