Schwerpunkt Erneuerbare Energien Ex-Lacuna-Vorstand gründet Asset Manager

Thomas Hartauer (l.) und sein Kompagnon Andreas Roth | © CAV Partners

Thomas Hartauer (l.) und sein Kompagnon Andreas Roth Foto: CAV Partners

Thomas Hartauer und Andreas Roth haben den Asset Manager CAV Partners mit Sitz in Regensburg gegründet. Ein halbes Jahr nach seinem Ausscheiden als Vorstand der Lacuna-Gruppe ist damit klar, wie es für Hartauer weitergeht.

Zum Kerngeschäft des Unternehmens gehören den beiden Spezialisten für Erneuerbare Energien zufolge neben dem Asset Management insbesondere Investitionen in Erneuerbare Energien und Wasseraufbereitung. Über die dafür nötige Lizenz der Bafin verfügt das Unternehmen bereits.

Mit im Boot ist seit kurzem auch Michael Horling, Leiter der Grüne Sachwerte Gruppe aus Bremen. Er begleitet die geplante Auflage des Spezialfonds CAV Sonne und Wind I, in dem Anteile an bereits bestehenden Solar- und Windparks.

Hartauer war zum 1. Januar 2017 nach 15 Jahren im Unternehmen als Vorstand der Lacuna-Gruppe ausgeschieden. Grund seien unterschiedliche Auffassungen über die strategische Ausrichtung des Unternehmens gewesen, wie Hartauer dem private banking magazin auf Nachfrage bestätigte.

Auch sein Vorstandskollege Roth verfügt nach eigenem Bekunden über mehr als zwei Jahrzehnte Expertise auf den Kapitalmärkten, davon 21 Jahre im Bereich der Erneuerbaren Energien.