Abgang Sarasin Bank verliert Werner Rüegg

Das Private Banking der Schweizer Bank Sarasin muss in Zukunft ohne Werner Rüegg auskommen. Laut News-Portal finews.ch verließ er das Unternehmen Ende Oktober, „um sich neuen Aufgaben zuzuwenden“. Doch Branchenkenner bezweifeln dies, da er immer als besonders loyal der Bank gegenüber gegolten habe, so finews.ch.

Seine Aufgaben übernehmen übergangsweise Eric G. Sarasin und Lukas Stückelberger. Beide sind Mitglied der Geschäftsleitung und zusammen für das Private Banking verantwortlich.

Der brasilianische Konzern Safra übernahm Sarasin in diesem Jahr. Trotzdem hat die Schweizer Bank momentan finanzielle Probleme, sodass das Unternehmen die Abteilungen Corporate Marketing und Corporate Communications zusammenlegen musste. Viele Kunden seien deshalb verunsichert, meldet finews.ch.