Sachwerte

Crowdfunding soll Kleinanlegern den Zugang zu Immobilien-Investments ermöglichen. Ist das die Neuauflage der geschlossenen Immobilienfonds des grauen Kapitalmarkts? Tim Bütecke von der HFH Immobilien hält dagegen. Crowdfunding sei transparenter, schlanker in der Struktur und deutlich kostenärmer. [mehr]

Neue innerstädtische Nutzungskonzepte wie Hybridtower, Co-Living-/Co-Working-Objekte oder auch Pop-up-Vermietungen stellen nicht nur große Herausforderungen für das Städtebaurecht dar – sie fordern zunehmend auch maßgeschneiderte Lösungen im Mietrecht. Was zu beachten ist, erklären Anna Gaßner, Ulrich Loetz und Marina Schäuble von der Kanzlei Arnecke Sibeth Dabelstein. [mehr]

Avana Invest aus München legt mit dem Spezial-AIF „Greater Munich Real Estate Fund“ einen offenen Immobilienfonds für semi-professionelle und professionelle Anleger auf. Das Mandat als Asset Manager hat Ehret + Klein Real Estate Management aus Starnberg übernommen. [mehr]

Die Liechtensteinische Landesbank (LLB) will Österreich als dritten Heimatmarkt etablieren. Die frisch fusionierte Tochtergesellschaft steht bereits in den Startlöchern. Zielgruppe sind institutionelle und Privatanleger mit einem Anlagevermögen ab 500 000 Euro. [mehr]

Edmond de Rothschild Asset Management hat Axel Schade ins Team für institutionelle Kunden in Deutschland und Österreich geholt. Schade war zuvor bei GAM Deutschland tätig und berichtet in neuer Funktion an Vertriebschefin Selina Piening. [mehr]

Mercer Private Markets hat ein Beteiligungsprogramm für institutionelle Investoren in Deutschland aufgelegt. Über den Luxemburger Umbrella-Fonds der Gesellschaft können sich Anleger ein Portfolio aus verschiedenen Privatmarkt-Strategien zusammenstellen. [mehr]