Rückkehr zu Skagen Funds Filip Weintraub verlässt Labrusca Family Office

Geht zurück zur Fondsgesellschaft Skagen: Filip Weintraub

Geht zurück zur Fondsgesellschaft Skagen: Filip Weintraub

Filip Weintraub kehrt zu Skagen zurück, berichtet das Nachrichtenportal Citywire. 2010 verließ er die norwegische Investmentgesellschaft, um das Labrusca Family Office zu gründen. Laut Citywire sprach er bereits seit einiger Zeit mit Skagen über seine Rückkehr – nun sei es Anfang 2015 soweit. Auch sein Kompagnon Jonas Edholm begleite ihn vom Labrusca Family Office zurück zu Skagen. Gemeinsam wollen sie hier einen neuen Fonds auflegen.

Bevor Weintraub seine eigene Investmentgesellschaft gründete, verantwortete er über acht Jahre den Skagen Global Fund. „Bei Skagen war ich für 4 Milliarden Euro verantwortlich“, sagte Weintraub damals im Interview über seine Entscheidung zu gehen. „Das ist meiner Auffassung nach zu viel Geld, um einen Erfolg nachhaltig fortzuführen.“

Der beim Labrusca Family Office aufgelegte Labrusca Fund – Global soll aufgelöst werden. Zuletzt lag sein Fondsvolumen bei 37 Millionen Euro.